Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.01.2007
gespeichert: 99 (2)*
gedruckt: 2.155 (21)*
verschickt: 23 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Fischfilet(s) (Thunfisch) je 150 g bis 200 g
2 Zweig/e Rosmarin
Knoblauchzehe(n)
2 EL Sojasauce, dunkle
 etwas Rotwein, trocken
80 ml Sahne
  Salz
  Pfeffer
  Olivenöl
300 g Brokkoli, frischer
150 g Käse, geriebener

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Thunfischfilets waschen und trocken tupfen. Leicht salzen und pfeffern. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Rosmarinzweige und den grob gehackten Knoblauch zugeben. Den Thunfisch von beiden Seiten nicht zu heiß (!) anbraten. Jeweils einen Esslöffel Sojasauce auf die Thunfischfilets geben und diese je nach Dicke noch ca. 3 - 4 Minuten von jeder Seite nachbraten.
Anmerkung: Der Fisch sollte auf Fingerdruck noch leicht nachgeben. Wird er zu lange gegart - bis er ganz fest ist - wird er sehr trocken!

Die Rosmarinzweige und den Knoblauch aus der Pfanne nehmen, den Fond mit etwas Rotwein ablöschen und mit Sahne auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Den Thunfisch auf vorgewärmten Tellern anrichten und etwas von der Sauce darübergeben. Mit dem Brokkoli servieren.

Den Brokkoli als Gemüsebeilage entweder klassisch gekocht oder wie folgt mit Käse gratiniert servieren.
Hierzu den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und mit kaltem Wasser abspülen. Im leicht gesalzenen Wasser mit etwas gekörnter Brühe ca. 5 - 7 Minuten lang bissfest kochen. Den Broccoli gut abtropfen lassen. In eine kleine Auflaufform geben, großzügig mit mildem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C so lange überbacken, bis der Käse ganz leicht gebräunt ist.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Schupfnudeln. Ein halbtrockener Rosé rundet das Gericht wunderbar ab.