Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.01.2007
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 425 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.12.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Schokolade (Blockschokokade)
250 g Butter, ungesalzen
Ei(er)
Orange(n), unbehandelt
450 ml Zucker
300 ml Mehl
2 cl Grand Marnier
  Für die Glasur:
100 g Schokolade (Blockschokolade)
2 1/2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
  Für die Garnitur:
225 g Himbeeren (TK)
50 ml Sahne
2 EL Crème fraîche
1 EL Zucker
 einige Orange(n) - Filets
 etwas Orange(n) - Schale, in schmale Streifen geschnitten
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Blockschokolade und Butter in einem Topf unter Umrühren schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß für später aufbewahren. Die Orange gut abwaschen und abtrocknen. Dann die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Nacheinander und in Reihenfolge den Zucker, die Eier, das Mehl, den Grand-Marnier, die Orangenschale und den Orangensaft in den Topf geben und alles so lange gut vermengen, bis es keine Klümpchen mehr gibt.

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft etwas weniger) vorheizen. Eine Springform (Durchmesser ca. 25 cm) gut einfetten.

Das Eiweiß steif schlagen, so daß nichts mehr aus dem Topf fällt, wenn man ihn auf den Kopf stellt (Tipp: eine Prise Salz in das Eiweiß beim Schlagen geben).
Zunächst 1/3 des Eiweißes zu dem Teig geben und gut umrühren. Danach den Rest kräftig - aber dennoch vorsichtig - unterrühren. Den Teig in die Springform geben und für ca. 40 Min. im Ofen backen.

Den Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Er ist in der Mitte noch nicht ganz fest, sondern hat einen Klitsch, aber das soll so sein.
Nachdem er etwas abgekühlt ist, den Teig auf eine Platte oder einen großen Teller wenden und ganz abkühlen lassen. Danach für 5 – 6 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Erst jetzt wird der Teig richtig fest.

Für die Glasur schmilzt man die Blockschokolade und das Öl in einem dickwandigen Topf unter schwacher Wärme und ständigem Umrühren. Die Torte mit der Glasur einpinseln.

Zum Servieren taut man die Himbeeren auf und passiert sie durch ein Sieb. Wenn es noch nicht süß genug ist, kann man in die Himbeersoße etwas Zucker geben. Mit dieser Soße jeweils einen Spiegel auf die Teller anrichten.
Die Sahne schlagen. Mit der Crème fraiche und dem Zucker vermischen. Das Gemisch in eine kleine Spritze oder einen Spritzbeutel mit einer sehr kleinen Öffnung geben. Damit eine große Spirale auf den Himbeerspiegeln der Teller erstellen. Dann einen Zahnstocher oder ein Messer nehmen und von außen in die Mitte Striche über den Spiegel ziehen.

Die Tortenstücke in die Mitte des Teller stellen und mit den Orangenfilets und der Orangenschale garniert servieren.