Apfel - Schoko - Brot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sauerteigbrot mit Apfel- und Schokostückchen aus dem Brotbackautomat

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.01.2007



Zutaten

für
30 g Natursauer vom Vortag
250 g Mehl (Roggen)
375 g Mehl (Dinkel)
400 ml Wasser
75 g Schokolade (100% Kakaoanteil)
1 Apfel
1 TL Salz
1 TL Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 12 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 12 Stunden 30 Minuten
Sauerteigansatz:
Am Abend den Sauerteig vom Vortag mit 200 ml Wasser und 125 g Roggenmehl verrühren und warm stellen. Am nächsten Morgen wieder 200 ml Wasser und 125 g Roggenmehl unterrühren und warmstellen.

Zubereitung des Brotes:
Am Abend den Sauerteig in die Backform des Brotbackautomaten geben (nicht vergessen, etwas zum Weiterzüchten abzunehmen). Die Äpfel klein schneiden, die Schokolade in kleine Stückchen hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten ebenfalls in die Backform geben. Den Brotbackautomaten auf "nur Kneten" stellen und starten. Nachdem der Knetvorgang beendet ist, den Timer des Automaten auf den nächsten Morgen (zum Frühstück) einstellen und das Programm Vollkornbrot, die Brotgröße groß und Bräunung dunkel wählen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hundecollege

Hallo, Das klingt sehr lecker. Ich habe mir jetzt erst einen Brotbackautomat gekauft. Ich habe mir Natursauerteig fertig von der Firma Fontaine (150g) gekauft, hast du einen Tipp für mich, wie ich das mit deinem Rezept umsetzen kann? Lieben Gruss Nicole

07.04.2013 18:05
Antworten
sonya

Hallo, habe das Brot gestern gebacken und es ist sehr sehr lecker. Allerdings muss man Schokolade mit einem so großen Kakaoanteil mögen, schmeckt aber auch sicherlich mit "milderer", das werde ich noch ausprobieren. Leider waren die Gehzeiten in meinem Vollkornprogramm für das Brot zu lang, sodass es leider ein bisschen zusammengefallen ist. Danke für das schöne Rezept Sonya

19.03.2007 07:13
Antworten