Futjes


Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.01.2007



Zutaten

für
¾ Liter Milch
¾ Tasse Grieß
1 Prise(n) Salz
½ Beutel Zitrone(n) - Schale, abgeriebene
Kardamom
250 g Rosinen
1 Würfel Hefe
6 Ei(er)
500 g Mehl
n. B. Öl zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Milch und Grieß miteinander aufkochen. Etwas abkühlen lassen und dann die Eier unterrühren.

Hefe mit etwas Zucker anrühren, dann das Mehl dazugeben. Mit Grieß, Zitronenschale, Salz und Kardamom verrühren. Rosinen dazugeben. Alles mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

Anschließend kleine Bällchen abstechen und in einer aufgeheizten Friteuse portionsweise ausbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorlemädel

So kenn ich das aus meiner Kindheit - mit Obstsuppe (Apfel oder Stachelbeeren) dazu und natürlich Zimtzucker

19.03.2019 11:00
Antworten
brobag

Ja, kann man

02.01.2019 15:12
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann man den rest auch einfrieren?

05.02.2013 08:09
Antworten
Ladyhawk1612

danke für eure antwort, damit kann ich was anfangen!

21.03.2010 20:55
Antworten
miss-suffy

Hallo, ich habe Kaffeebecher genommen und es gibt von Dr O****er so Zitroback, ich denke das wird sie meinen. Lg Anika

16.03.2010 10:30
Antworten
femasi

Hi, habe gerade eine 3/4 Tasse Grieß abgewogen, das sind bei mir 150g (habe so amerikanische Cups-Masse). Ich kenne Futjes mit Hartweizengrieß und event. ist ein 1/2 Pkt. Zitronenschalen gemeint. Würde den Abrieb einer 1/2 Zitrone nehmen. LG Birga

16.03.2010 08:25
Antworten
Ladyhawk1612

ähm, dieses rezept klingt sehr gut und ich würde es in den nächsten tagen backen wollen. allerdings kann ich mit den mengenangaben von dir nichts anfangen. wie viel ist bei dir eine 3/4 tasse grieß? meinst du hartweizengrieß? und wie viel ist ein ein halber beutel zitrone? *stirnrunzel* ich habe noch nie zitronen im beutel gekauft... oder steh ich gerade auf dem schlauch? übrigens ist es immer öfter gängig auf solche fragen nicht zu antworten. find ich persönlich nicht nett, denn wenn ich das alles wüsste, würde ich nicht fragen... liebe grüße ladyhawk1612

16.02.2010 21:56
Antworten
femasi

Hi, kenne sie auch noch von meiner Oma. Wir haben sie damals immer in einen Topf mit heißen Fett gegeben (die Temp hat Oma immer mit dem Stiel eines Holzlöffel kontroliert, wenn am Stiel Blasen hochsteigen ist es ok). Wenn die Futjes von der 1. Seite gar sind drehen sie sich von alleine um, dann auch noch von der anderen Seite goldbraun backen. Hoffe ich konnte dir etwas helfen LG Birga

16.03.2010 08:18
Antworten
miss-suffy

Danke für das tolle Rezept so hat meine Oma sie auch immer gemacht, nur ohne die Zitrone. Meine frage ist nun, wie lange müssen die einzelnen wohl im Fett ausbacken bis sie gar werden? Meine sind alle bischen bappig in der Mitte geblieben. Oder liegt das an der Hitze von der Friteuse? Lg Miss-Suffy

29.12.2009 18:40
Antworten
cldhntr

Ja,so machen wir das zu Hause auch immer! Nur statt der Friteuse haben wir eine Futjespfanne(Pförtchenpfanne),wo wir die leckeren kleinen Dingern drin machen. Bei uns werden sie anschließend noch mit Puderzucker bestäubt :-)

24.01.2007 20:41
Antworten