Bewertung
(8) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.12.2007
gespeichert: 953 (0)*
gedruckt: 6.621 (14)*
verschickt: 92 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2004
507 Beiträge (ø0,09/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Aubergine(n)
Zucchini
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), gelbe
Knoblauchzehe(n)
500 g Champignons
1 TL Thymian
1 TL Oregano
1 TL Basilikum
1 Liter Öl (Sonnenblumenöl)
3/4 Liter Olivenöl
  Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rezept reicht für zehn Einmachsturzgläser je 440 ml. Sie brauchen dafür einen Topf von 6 Litern Fassungsvermögen.

Auberginen waschen, in Scheiben schneiden und mit Salz mischen. Das restliche Gemüse waschen und in nicht zu kleine Teile schneiden (Champignons nur putzen - nicht waschen, da sie sonst matschig werden). In den Topf geben. Auberginen abwaschen und zugeben. Anschließend das Öl und die Gewürze zugeben und auf höchster Stufe zum Sieden bringen.

Ab dem Siedepunkt 15 Min. kochen, dabei ab und zu umrühren. In der Zwischenzeit die Gläser vorbereiten. Gläser sehr heiß mit Spülmittel reinigen und mit der rauen Seite eines Schwammes auswaschen. Danach sehr heiß mit klarem Wasser abspülen und auf frischem Geschirrtuch abtropfen lassen (die Deckel am besten mit der Innenseite nach oben ablegen). Nicht mit einem Tuch abtrocknen!

Das noch heiße Gemüse in die vorbereiteten Gläser abfüllen. Die Ränder mit frischen Taschentüchern vom Fett befreien und sofort mit Deckel verschließen (dabei nicht die Innenseite berühren). Gläser kopfüber stellen und auskühlen lassen.

Angerichtet werden die Antipasti mit ein wenig Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer. Dazu Ciabatta reichen.

Hinweis:
Besonders wichtig ist bei der Zubereitung die Hygiene - lieber einmal zu oft spülen und Hände waschen als zu wenig. Die Gläser vor dem Füllen auf ihren Zustand kontrollieren. Die Gläser sollen beim Aufmachen hörbar ihr Vakuum verlieren. Hebt sich der Deckel oder bildet das Öl Gläschen, direkt wegschmeißen. Wichtig ist auch, ganz frisches Gemüse zu verwenden.

Wichtig:
Die Gläser sollten kühl, evtl. sogar im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Eine Haltbarkeitsangabe kann ich nicht machen.