Schokokusstorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 23.01.2007



Zutaten

für
100 g Mehl
100 g Zucker
3 Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
½ TL Backpulver

Für die Füllung:

9 große Schokoküsse
6 kleine Schokoküsse
250 g Quark
¼ Liter Schlagsahne
1 EL Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eier mit Zucker und heißem Wasser in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. bei 175°C backen.

Von den großen Schokoküssen die Schaumwaffel abnehmen. Schaum und Schokoüberzug zerdrücken, mit Zitronensaft und Speisequark verrühren. Dann die Sahne schlagen und unterheben. Diese Masse auf den Tortenboden geben und verteilen.

Zur Dekoration die kleinen Schokoküsse halbieren und die Torte nach Belieben damit verzieren.

Tipp: Man kann auch noch bunte Schokostreusel zur Dekoration verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Teddy-1

Ist ein hervorragendes Rezept, backe ich immer wieder gerne. LG Teddy-1

17.10.2020 04:55
Antworten
leene206

kann man die Torte auch 1 Tage vorher machen?

25.12.2018 20:24
Antworten
Chucky-Nina

Ein super tolles einfaches und schnelles Rezept! 👍 Mit Sahnesteif hält die Creme sehr gut. Danke für das schöne Rezept! 😊

13.10.2017 14:55
Antworten
Maus2003

leider ist der Belag zerlaufen vielleicht sollte man die Sahne besser mit Sahnesteif schlagen lecker war der Kuchen trotzdem

15.09.2015 08:20
Antworten
TantePü

Ich kenne das Rezept schon viele Jahre, super schnell und einfach. Die Zutaten habe ich meist zu Hause. Lecker auch mit kleinen Beeren (Johannisbeeren, Himbeeren etc.) oder abgetropften Mandarinen. Ein absoluter Hit war aber die Idee von chaclara - die halbierten Dickmänner hinten an die Stücke zu kleben!!! Ich habe dafür die Minis genommen - dann hat man auch noch helle und dunkle Enden - mein Tip: mit einem heißen Messer teilen - da bröckelt die Schokolade nicht! Einfach genial!

01.11.2011 13:56
Antworten