Ameisenkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 24.06.2002



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
205 g Mehl
150 g Mandel(n), gehackt
6 Ei(er)
1 Pck. Schokoladenraspel
1 Pck. Backpulver
Kuchenglasur, Sckokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Zucker und Butter schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver hinzufügen. Dann zum Schluss die Mandeln und Schokostreuseln unterheben.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200° C ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Erkalten den Kuchen mit Schokoladeguss überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, für einen Kindergeburtstag musste es die alkoholfreie Variante sein. Die Backtemperatur war mit 200 Grad zu hoch, habe bereits nach 15 Minuten auf 180 Grad runter geschaltet. Habe den Blechkuchen nach dem Erkalten in der Mitte durchgeschnitten,mit Schokoladen Ganache zusammengesetzt, die Ränder begradigt und das Ganze dann mit weißer Schokoladen Ganache ummantelt. Zum Schluss kam dann die Marzipandecke darauf und die Deko. Das, was ich an den Rändern abgeschnitten habe, wurde natürlich sofort probiert und für sehr gut befunden. LG von Sterneköchin2011

23.03.2016 14:11
Antworten
ReSe1984

Endlich mal ein alkoholfreier Ameisenkuchen. Habe den Kuchen heute zur Geburtstagsparty meiner Tochter gebacken. Wenig Aufwand, super lecker und ging weg wie nix. Habe wg. fehlender Schockostreusel Zartbitterschokolade kleingehackt und den Schokoguss aus Backkakao Selbst zubereitet. Der Kuchen war sehr locker und saftig. Dieses Rezept bekommt von mir 5 Sterne :)

02.01.2015 21:34
Antworten
lelailena

Einfacher, guter, schneller Kuchen. @ 12POPcorn: Hab ich mich auch gefragt. Ich denke, es sollte 250g Mehl heißen, zumindest hat das bei mir ganz gut hingehauen. @ ro52: Hab den Kuchen bei 180° gebacken. Da wird er dunkelbraun, aber nicht schwarz. Liebe Grüße

28.09.2008 12:17
Antworten
FroNatur

Hallo Ich habe ihn bei 200 Grad gebacken, aber er ist ein wenig zu braun geworden. Fand auch die Mandelstifte etwas störend, aber sonst war er ganz lecker

19.08.2008 18:00
Antworten
joncafee1

Die Kinder finden diesen Kuchen wirklich lecker. Ich habe diesen Kuchen schon öffter gemacht und er ist immer sehr gut angekommen.

19.12.2007 20:39
Antworten
celina77

Hallo, dieser Kuchen ist einfach super einfach und schnell gemacht. Genial für Kinder. lg Carmen

15.07.2004 09:07
Antworten
baileys-on-ice

hey, ich hab den kuchen probiert und selbst für mich back-neuling war er echt zu schaffen...und meinen nachbarn hat er wie auch mir total gut geschmeckt... nächstes mal, wenn ich ihn mit zur arbeit nehme, werd ich ihn noch mit selbstgemachter johannisbeermarmelade und sahne bestreichen (tipp einer meiner nachbarinnen) ;-) gruß Baileys

12.07.2004 23:23
Antworten
ulkig

den habe ich auch schon mal mit den Kindern gebacken, geht sehr schnell und schmeckt ........ lG Ulkig

16.02.2004 08:46
Antworten
Hasi1974

Ich habe deinen Kuchen gestern gebacken und muß sagen, einfach spitze, die Kinder haben mitgeholfen und hatten ihren Spaß dabei und schmecken tut er einfach super. Danke für das tolle Rezept.

13.09.2003 09:11
Antworten
Liesbeth

Der ist ganz einfach zuzubereiten, gelingt immer und schmeckt dazu auch noch toll. Er ist auch bei Kindern immer ein Renner. Den Namen hat er übrignes daher, daß die Schockostreußel beim Backen schmelzen und "Gänge" hinterlassen, die aussehen, wie Ameisengänge in einem Ameisenhaufen. LG Liesbeth

28.06.2002 13:14
Antworten