Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
warm
Schwein
Braten
Snack
Frühling
Käse

Rezept speichern  Speichern

Spargel mit Mozzarella-Schinken-Päckchen

raffiniert gewürzt mit Salbei

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.01.2007



Zutaten

für
8 Stange/n Spargel, weiß, fingerdick
1 Kugel Mozzarella
2 Scheibe/n Schwarzwälder Schinken
1 Bund Salbei
n. B. Zucker
n. B. Salz und Pfeffer, aus der Mühle
n. B. Olivenöl
40 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Butter mit 1/2 TL Zucker und einem 1/2 TL Salz schmelzen lassen. Ca. 10 Blättchen vom Salbei hacken und unterrühren.

Alufolie, doppelt so lang wie der Spargel, zweilagig ausbreiten und den Spargel mit der Butter fest darin einschlagen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40 Min. garen lassen.

In der Zwischenzeit die Kugel Mozzarella in 4 Scheiben schneiden. Mit Pfeffer bestreuen und auf beide Seiten vom Mozzarella jeweils ein Blatt Salbei legen. Den Schinken der Länge nach durchschneiden und um den Mozzarella wickeln.

Kurz vor Ende der Garzeit des Spargels in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Mozzarellapäckchen darin kurz und scharf anbraten, so dass der Käse leicht zerläuft. 10 Blätter Salbei mit in die Pfanne geben und knusprig braten.

Die Spargelpäckchen öffnen und mitsamt dem knusprigen Salbei auf Tellern anrichten. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dasty

Spargel mit Salbei hatte ich noch nicht ausprobiert und ich muss sagen es lohnt sich. Sehr lecker und so hat der Spargel mal einen anderen und für mich interessanten Geschmack. Das werde ich so garantiert öfter machen. Die Mozzarella-Päckchen hingegen waren nicht so meins. Durch das Braten wurde mir der Schinken zu intensiv und schon zu salzig. Was den Mozzarella angeht, war das erste Päckchen noch völlig ok. Beim zweiten und dritten Päckchen (hatte sonst keine Beilage) war mir der Käse dann aber schon wieder zu fest geworden. Das ist normal, wenn er abkühlt, aber mich hat es ziemlich gestört. Hatte eher das Gefühl ich beiße auf einem Klumpen zähen Kaugummis rum. Es war nicht der billigste Mozzarella, so dass es daran eigentlich nicht gelegen haben kann. LG, Dasty

12.06.2013 17:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker, habe das Ganze aber ob der Vorlieben meines Liebsten etwas abgeändert: grüner Spargel statt weißer und Thymian statt Salbei. Obwohl meine bessere Hälfte auf den ersten Blick meinte "Das ist aber ein wenig wenig" wurde er trotzdem satt. Allerdings hab ich auch zwei Mozzarella-Kugeln genommen und ein halbes Kilo Spargel.

28.05.2013 22:12
Antworten
evibu

Selten so leckere Spargel gegessen! Hätte nie gedacht, dass die Kombi Spargel-Salbei so super wird. Meine Gäste waren ebenfalls begeistert!

20.03.2011 23:31
Antworten
angelika1m

Hallo, sehr leckeres Rezept, auch mit der angegebenen Salbeimenge ! Wir hatten allerdings noch Kartoffelbrei dazu, passte zu dem Buttersud sehr gut. LG, Angelika

16.05.2010 21:42
Antworten
LarissaL

Ein sehr aromatisches Rezept ***** Lara

24.05.2009 20:05
Antworten
eflip

Die Päckchen sind sensationell, tolle Idee und schmeckt oberlecker. Besten Dank!

04.07.2007 15:47
Antworten
Hias2000

Hallo, bin ich wirklich der este, der das gekocht hat??? Oder sind alle anderen schreibfaul? Habe das also gestern gemacht und muß sagen, daß ich sehr skeptisch war, was die Kombination Spargel - Salbei betrifft. Doch experimentierfreudig wie ich bin... es hat sich absolut gelohnt! Habe, da mein Hunger noch viel größer war, Schweinefiletscheiben und Kartöffelchen dazu gemacht, beides zum Schluß mit den "Päckchen" in der Salbeibutter angeschwitzt... Bestens grüßt - Hias

09.06.2007 14:41
Antworten