Vegetarisch
Schmoren
Süßspeise
Kinder
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Süße Dampfnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 529 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.01.2007 903 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
20 g Hefe (oder 1 Pä. Trockenhefe)
50 g Zucker
¼ Liter Milch
½ TL Salz
80 g Butter, zerlassene
1 m.-großes Ei(er)
100 g Butter für die Pfanne
125 ml Milch für die Pfanne
Zucker für die Pfanne

Nährwerte pro Portion

kcal
903
Eiweiß
19,03 g
Fett
43,29 g
Kohlenhydr.
107,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Hefe mit dem Zucker auflösen. Alle Zutaten gut vermischen, den Hefeteig mindestens eine Stunde oder länger an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig zu einer faustdicken Rolle (Durchmesser ca. 7 cm) formen, davon ca. 9 gleich große Teile abstechen und zu runden Knödeln formen. Etwas flachdrücken und wieder gehen lassen.

In eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel den Zucker (100-150 g), etwas Butter und die 125 ml Milch geben. Die Teigteile hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 min. garen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Dabei darf der Deckel niemals (!) hochgehoben werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!

Dazu passt Vanillesoße und/oder Apfelmus!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karamellnuss

Hallo, die dampfnudeln sind gut geworden, den Topf kann ich jetzt wegwerfen. Ich habe mich an das Rezept gehalten und da steht, die Flüssigkeit soll verdampfen. Als es dann angebrannt roch habe ich den Deckel geöffnet und jetzt befindet sich eine ca 1-2 cm dicke verbrannte Schicht am Topfboden.

11.05.2020 14:22
Antworten
sonne121_sw

Liebe Karamellnuss, koche den Topf Waschpulver und etwas Wasser aus, dann sieht er aus wie neu👍

13.05.2020 17:08
Antworten
Hobbybäckerin2711

Verdampfen und anbrennen ist zweierlei. Man muss halt dabei bleiben und aufpassen - bzw. zuhören. Sobald die Milch verdampft ist, gibt es ein leicht krachendes Geräusch und das ist das Signal, dass die Dampfnudeln fertig sind. Falls vorhanden, einen Topf oder eine große Pfanne mit Glasdeckel verwenden, da sieht man's, wenn die Flüssigkeit verdampft ist. Und die Herdplatte nicht zu heiß einstellen, sondern lieber nach dem ersten Aufkochen auf kleine bzw. kleinste Stufe runterschalten, dann verdampft die Milch nicht so schnell und die Gefahr des Anbrennens ist geringer.

14.05.2020 10:47
Antworten
Kukkawurscht

als Füllung natürlich, damit mich keiner Falsch versteht😏

23.04.2020 17:03
Antworten
Kukkawurscht

tolles Rezept. Hat bis jetzt immer funktioniert und schmeckt super. Ab und zu mache ich noch einen TL Pflümli rein...👍

23.04.2020 16:49
Antworten
misscarla

Also geschmacklich war es super! Ich hab noch in jeden Knödel ein Toffife oder Rollo reingegeben, so als süße Überraschung, war echt sehr lecker. Aber mit dem Teig hatte ich ziemlich Schwierigkeiten, den Eischnee konnte ich nicht wirklich unterheben, weil die Masse fast wie ein Mürbeteig war? Es ist ja auch ausser den Eigelben keine Flüssigkeit im Teig und das auf 300 gr Mehl. Da aber sonst keiner was in der Art geschrieben hat, vermute ich den Fehler auf meiner Seite, bin also für Tipps dankbar.

17.05.2008 20:10
Antworten
Küchenfee1976

Hallo Ani! Das mit den gerösteten Mandeln ist ja auch eine sehr gute Idee! Die werde ich auch gleich noch ausprobieren, wenn ich das nächste Mal "meine" Dampfnudeln mache. Süßt Du denn die Mandeln oder lässt Du sie ohne Zucker rösten? Lg, Küchenfee1976

20.05.2007 15:01
Antworten
Ani1112

Als absolute Dampfnudelliebhaberin habe ich bisher nur die meiner Schwiegermutter genießen dürfen. Gestern habe ich diese probiert und: Diese sind besser!!! ;-) Ich habe sie mit gerösteten Mandeln gefüllt, das war sehr gut! Vielen Dank für das Rezept. Ani

19.05.2007 07:53
Antworten
utaküfe

Hallo! Ich habe die Dampfnudeln nun schon ein paar mal gemacht und sie gelingen IMMER! Mein Mann und Sohn sind begeistert.Absolute Gelinggarantie meinerseits.Dazu gigg es bei Uns immer Vanillesoße. Danke für das Rezept liebe grüße uta

25.04.2007 22:08
Antworten
paulinew

Absolute Gelinggarantie ! Das waren meine ersten Dampfnudeln und sie sind perfekt gelungen, ganz locker, dick und unheimlich lecker ! Ich hab noch einen Klecks Marmelade vorm garen in den Teig getan. Die gibts bei uns jetzt öfter, danke für das tolle Rezept ! Lg Pauline

18.02.2007 18:17
Antworten