Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2007
gespeichert: 99 (0)*
gedruckt: 926 (4)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.05.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Rucola
50 g Pinienkerne
Kirschtomate(n)
 etwas Käse (Pecorino), einige gehobelte Schnitze davon
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
6 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rucola gründlich waschen und die Schnittstellen der Stiele kürzen. Gut trockenschleudern und auf 2 Tellern anrichten.

Die Pinienkerne fettfrei in eine beschichtete Pfanne geben und so lange erhitzen, bis sie Farbe nehmen (Vorsicht: das geht wahnsinnig schnell). Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Manchmal sind Pinienkerne einfach zu teuer. Dann nehme ich gesalzene Cashewnüsse aus der Dose. Schmeckt auch prima.

Die Kirschtomaten in Spalten schneiden und auf dem Rucola verteilen.

Aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und erst direkt vor dem Verzehr über den Rucola geben.

Zum Abschluss den gehobelten Pecorino (den Pecorino gibt es mittlerweile schon im Aldi kostengünstig am Stück zu kaufen) und die Nüsse auf dem Salat verteilen.

Dazu Baguettescheibchen und - wer mag - eine gegrillte Hühnchenbrust reichen.

Tipp: Schmeckt auch mit einem Honig-Senf-Dressing sehr gut.