Nickys bayerischer Kartoffelsalat mit Gurke


Rezept speichern  Speichern

Figurfreundlich,da ohne Mayo

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (116 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.01.2007 241 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), festkochende
Salz und Pfeffer
1 Salatgurke(n)
3 Zwiebel(n)
200 ml Fleischbrühe
1 EL Senf, mittelscharfer (evtl. mehr)
6 EL Essig (Weißweinessig)
3 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
241
Eiweiß
6,48 g
Fett
6,69 g
Kohlenhydr.
36,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln mit Schale in Salzwasser 25-30 min (je nach Größe) kochen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Gurke gründlich waschen und mit der Schale in feine Scheiben schneiden, leicht salzen und zugedeckt ziehen lassen.

Zwiebeln pellen und fein würfeln, in der Brühe 4 Minuten offen kochen, dann mit der Brühe heiß über die noch heißen Kartoffeln gießen. Brühe nach und nach in den Salat geben und unterheben. Somit wird verhindert, dass der Salat, sollte er nicht soviel Brühe aufnehmen, schwimmt. Manchmal brauche ich nur 0,125 ml Brühe Mit Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Gurkenscheiben gut ausdrücken und dann unter den Kartoffelsalat heben.

Den Salat mit Salz, Pfeffer, Senf und Essig abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nettl63

Achso: Mein Mann mag noch bissel ausgelassenen Speck mit drin

25.09.2020 09:26
Antworten
Nettl63

So muss er sein der Kartoffelsalat👍🤗 kein Schnickschnack, keine Mayo und dergl. Ich Raspel die Gurke allerdings; ist bekömmlicher. Den Salat kann man auch einen Tag vorher zubereiten, da ist er schön durch gezogen. Aber am Besten schmeckt er lauwarm 😍 fünf Sterne dafür. LG

25.09.2020 09:24
Antworten
Melly976

Hallo, kann man diesen Kartoffelsalat auch schon einen Abend vorher für den nächsten Tag zubereiten? Lg Melanie

24.09.2020 14:21
Antworten
dieLisa83

Ein super Rezept! Und mit Gemüsebrühe mindestens genauso gut! 😅

26.08.2020 09:06
Antworten
Patzi

Mit Kartoffelsalat stand ich immer auf Kriegsfuß. Keine Ahnung, weshalb. Alles andere und wenn so kompliziert - kein Problem. Nur Kartoffelsalat ist mir immer mehr schlecht als recht gelungen. Aber dieses Rezept ist nicht nur absolut gelingsicher, es schmeckt hervorragend. Vielen Dank dafür!!

07.08.2020 22:04
Antworten
Sternenkinderplay

Habe den Salat am Wochenende ausprobiert und er war sehr lecker habe noch Radieschen dazugegeben. Fande es allein von der Optik schöner. Werde es auch mal mit Eiern und Fleischwurst ausprobieren. Vielen Dank für das leckere Rezept :-)

14.05.2008 08:52
Antworten
Sternenkinderplay

Werde das Rezept bestimmt mal ausprobieren aber eine Frage passt dazu auch Eier und Fleischwurst? Wenn ja wieviel ungefär ?

10.05.2008 07:48
Antworten
Nicky0

Hallo Sternenkinderplay, Eier passen zu diesem Rezept natürlich auch sehr gut. Ich würde auf diese Menge so um die 4 Eier nehmen. Du meinst Fleischwurst zustätzlich dazu? Aber keinen Fleischsalat, oder? Da ja da Majo mit drin ist und dieser Salat ohne Majo angemacht ist. Solltest Du die Wurst noch so reinschnibbeln wollen, würde ich so 150 - 250 g Fleischwurst nehmen. Ist aber Geschmackssache wie fleischig er werden soll. Hoffe, ich konnte Dir Deine Fragen beantworten. Viele Grüße Nicky0

10.05.2008 08:15
Antworten
tulpentom

Bei uns gibt es auch fast ausschließlich diesen Salat, aber auch ohne Brühe und Senf. Hin und wieder nehmen wir anstatt Gurke auch mal nen Eisbergsalat, auch recht lecker. Schöne Grüße Tulpentom

19.08.2007 10:56
Antworten
Kräuterjule

Hallo Nicky, ich mache meinen Kartoffelsalat auch immer ohne Mayo. :-)) Die Zutaten sind ähnlich wie deine, außer das ich keinen Senf nehme und auch keine Brühe sondern ganz einfach normal Wasser daran gebe. Ich wandle ihn dann auch öfters mit Kräutern oder anderen Gemüsen an. So statt Gurke, Radieschen, oder Paprika. Aber auch alles zusammen an den Salat. Aber auch Kräuter, wie Petersilie, Frühlingszwiebeln, Schnittlauch oder Baslikum habe ich schon an den Salat gemacht. Ideen dazu habe ich viele und er ist noch dazu kalorienärmer, als der mit Mayo. VG die Kräuterjule

21.03.2007 13:30
Antworten