Bananen - Kokos - Käse - Torte


Rezept speichern  Speichern

ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 15.01.2007



Zutaten

für
225 g Keks(e) (Schokoladenkekse)
50 g Butter
350 g Frischkäse
75 g Zucker
50 g Kokosraspel
2 EL Likör (Kokoslikör), alternativ Milch
2 Banane(n), reife
125 g Schokolade (Zartbitter)
1 Pck. Gelatine, gemahlene
3 EL Wasser
150 g Schlagsahne

Für die Dekoration:

1 Banane(n)
2 Zitrone(n), der Saft davon
Schokolade, 2 Riegel davon, geschmolzene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 25 Minuten
Die Kekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerbröseln (oder einfach in den Mixer geben). In eine Schüssel füllen. Die Butter zerlassen und gut mit den Bröseln vermengen. Den Boden einer Springform (20 cm Durchmesser) mit der Mischung belegen und gut andrücken.

Frischkäse und Zucker glatt rühren, dann Kokosraspel und Kokoslikör unterrühren. Die Bananen schälen, zerdrücken und zugeben. Die Schokolade schmelzen und sorgfältig einrühren.

Die Gelatine in das Wasser einstreuen und quellen lassen. Im Wasserbad auflösen und unter die Schokoladenmischung rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse auf den Keksboden geben, glatt streichen und so lange in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist (dauert ca. 5 Stunden).

Zum Servieren auf eine Kuchenplatte heben. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben im Zitronensaft wenden und den Kuchen damit garnieren. Mit etwas geschmolzener Schokolade beträufeln und fest werden lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pinguinek

Die Torte hat uns gar nicht geschmeckt. Das Verhältnis von Butter und Keksen beim Boden hat zu einer krümeligen Masse geführt, die überhaupt keinen Halt für die Torte bot. Obwohl ich mich genau an das Rezept gehalten habe, war die "Creme" eine feste Pampe.

06.10.2018 20:26
Antworten
Skadi-Ru

Sooo, schon ewig in meiner Datenbank gespeichert und heute ENDLICH mal ausprobiert! Habe einige Abwandlungen gemacht, mich aber sonst fast an die Mengenangaben gehalten: Statt Schokolade und Kokosraspeln verwendete ich Bountys. Da die nie einer von uns isst, habe ich sie hier mal verwertet, dazu 8 Stückchen weiße Schokolade. Zuzüglich einen TL Backkakao gegeben (darf sicher auch 1 EL sein, werde den Kuchen sicher nochmal machen). Statt 75, nahm ich 70g Zucker. Frischkäse hatte ich nur noch einen Rest, also stockte ich mit Schmand auf die 350g auf. Sahne kam die ganze Packung von 200g zum Einsatz ;) Ach so, ich hatte auch keine Schokokekse, also nahm ich Bisquits und tat 2 EL Nougatcreme hinzu (mit der Butter zusammen geschmolzen), die ich auch im Sahneschmandgemisch verwendete (auch 2 EL), einfach so dazugerührt. Hört sich viel an aber so viel habe ich dann doch nicht verändert, wie ich empfinde *g* Danke für das tolle Rezept, er steht jetzt zur Kühlung im Kühlschrank. -> Statt 5 Stunden Kühlschrank kann man ihn auch 1 Stunde in die Tiefkühltruhe packen, das probierte ich schon öfter mit Kuchen ohne backen aber mit Frischkäse oder Götterspeisenkuchen (Philadelphiatorte z.B.), Sahne mit Sahnesteif (Nutellatorte) usw. aus. LG Skadi

27.09.2015 11:29
Antworten
mrxxxtrinity

Nicht schlecht, aber sehr mächtig.

03.06.2015 15:53
Antworten
Sim2004

Habe den Kuchen letztes Wochenende gemacht und muss sagen der schmeckt richtig Klasse! Der Geschmack erinnert mich an die leckeren Schokobananen vom Weihnachtsmarkt :-D Leider wurde der Kuchen nicht richtig fest, was daran lag, das ich was mit der Gelatine falsch gemacht habe. Ich hab damit zum ersten mal zutun gehabt, aber das nächste mal gelingt es mir, weiß ja woran es lag. Aber egal, er schmeckt und das ist die Hauptsache!

12.06.2012 13:58
Antworten
SHanai

Dieser Kuchen macht absolut süchtig und schmeckt soooo lecker!!

28.03.2011 21:51
Antworten
italialady

Hallo, mann war der lecker. Mein Vater war total begeistert und hat sich 2 mal nachgeholt. Das will was heißen, denn er ist kein Tortenesser. Danke für das Rezept LG Italialady

29.12.2009 11:26
Antworten
RoughNeck

Servus. Habe gestern mal deinen Kuchen "angesetzt" und heute probiert. Sehr lecker. Habe die Mengenangaben leicht varriert. Als Kokoslikör kann ich PITU Cocotida empfehlen. Alles in allem Lecker Kuchen ;-) gruß

21.03.2007 13:40
Antworten