Buttermilch - Mousse


Rezept speichern  Speichern

leicht, lecker, erfrischend, Low fat

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 15.01.2007 298 kcal



Zutaten

für
½ Liter Buttermilch (Magerstufe - 1% Fett)
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Rum oder n. B. Rumessenz
etwas Zitronensaft
4 Blätter Gelatine

Nährwerte pro Portion

kcal
298
Eiweiß
11,34 g
Fett
1,43 g
Kohlenhydr.
55,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
4 Blätter Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen (normalerweise braucht man pro 0,5 l Flüssigkeit 6 Blatt Gelatine, aber bei dieser Menge würde die Nachspeise Gelee und nicht Mousse werden, deshalb nur 4 Blatt nehmen).

Buttermilch, Zucker und Vanillezucker so lange rühren (Hand oder Handrührgerät), bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Rum bzw. Rumessenz und Zitronensaft dazu geben.

Die Gelatine gut ausdrücken und erhitzen. Dann mit dem Rest mischen (erst ca. 1/3 der Buttermilch-Menge zur heißen und aufgelösten Gelatine geben, gut umrühren und dann zum Rest geben). Bis zum Verzehr am besten über Nacht kalt stellen.

Die Mousse kann mit heißen Himbeeren oder Erdbeeren bzw. mit geschmolzener Schokolade serviert werden.

Variante: Wenn man pro 0,5 l Buttermilch 6 Blätter Gelatine nimmt und von allen Zutaten die doppelte Menge, dann kann man die fertige Mixtur in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform geben (abwechselnd mit Obststücken) und für ca. 12 Std. kalt stellen. Das Ganze auf eine Platte stürzen, Folie vorsichtig abziehen und in Scheiben schneiden, ebenso mit heißen Himbeeren oder Erdbeeren servieren. Schmeckt nicht nur lecker, sieht auch lecker aus.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Happiness

Hallo Ein schönes, leichtes Dessert. Ich habe noch Bittermandelaroma zugegeben (statt Rumessenz) und etwas Zitronenabrieb. Dazu gabs heisse Himbeeren und geröstete Mandelblättchen. Liebe Grüsse Evi

06.05.2017 16:24
Antworten
essender_elch

Wenn man statt dem Zucker Süßstoff verwenden würde, wie würd sich das auf die Konsistenz/Anzahl an Gelatineblättern auswirken? LG

23.03.2016 14:09
Antworten
nee11

Mein erster Versuch war geschmacklich echt toll aber ich muss noch weiter Versuche folgen lassen, denn vorher hätte ich doch aufmerksamer die Kommentare lesen sollen: ich habe mit 20 g Zucker und zwei Spritzern Stevia gearbeitet, für meinen Geschmack wars dann etwas zu süß, daher muss ich beim nächsten Versuch noch niedriger dosieren. Auch bin ich ein Gelantine-Neuling und hab mich unmutig nur an das Instant-Produkt von Dr. Ö gewagt, leider ists nicht wirklich fest geworden, daher das nächste mal doch mit dem klassischen Produkt versuchen. Ich fand dass der Buttermilchgeschmack sehr gut raus kommt, frisch und leicht - total mein Ding - gibts auf jeden Fall wieder!

11.10.2015 16:13
Antworten
patty89

Hallo ein tolles Dessert. Schmeckt sommerlich frisch und kann man super vorbereiten. Mit Erdbeeren total lecker! Danke fürs Rezept. LG Patty

17.03.2014 10:40
Antworten
pitty59

Ich liebe dieses Dessert, habe es schon oft gemacht !! Zum Süßen nehme ich statt des Zucker immer Vanillesirup light, spart dadurch noch mehr Kalorien. Es ist so vielseitig - wir essen es immer mit Obst der Saison, heute mit Birnenkompott. Schmeckt auch ganz hervorragend mit Erdbeeren, pürierten Pfirsichen oder Heidelbeeren. Oder auch mit Krokant-Streuseln, Schoko-Splittern, Pistazien- oder gerösteten Pinien-Kernen. Dann allerdings keine "Light-Version" mehr (grins). Liebe Dank von Petra

05.03.2014 15:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

... schnell gemacht, lecker und so wunderbar kalorienarm .... (hab´ den Zucker durch Süßstoff HT ersetzt - wir sind grad auf Diät). Die Konsistenz war fast cremig. Hmmm. wir wollen es nächstesmal mit der Variante (auf Wunsch des Herrn mit Kirschen) probieren und sind schon neugierig. DANKE Lieber Gruß la_waas

29.06.2007 11:57
Antworten
jana_koch79

das rezept ist wirklich toll! ich habe aber anstatt rum einfach frische erdbeeren in kleine würfel geschnitten und zur buttermilch hinzugefügt. schmeckt traumhaft frisch und vorllem kinder lieben es so. jedem hats geschmeckt....also sehr zu empfehlen. glg jana

07.04.2007 14:11
Antworten
bridget11

Hallo Colour-blue, hmmmmmm, Buttermilch-Mousse schmeckt super lecker, danke für das Rezept. LG Bridget

24.03.2007 22:15
Antworten
alexandradugas

Hallo colour-blue, Mousse war sehr lecker...würde das nächste Mal nur etwas weniger Zucker nehmen..... Lg Alex

06.03.2007 19:42
Antworten
irenereni

Hallo, so eine ähnliche Süßspeise hat meine Mutter früher immer gemacht. Allerdings hat sie anstatt des Rums frische pürierte Früchte (Erdbeeren o.ä.) untergezogen. Gruß Irene

16.01.2007 09:21
Antworten