Kartoffelsalat mit Kresse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.01.2007



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), fest kochend
1 m.-große Zwiebel(n)
300 ml Gemüsebrühe
4 EL Essig (Weinessig)
4 EL Öl (Sonnenblumeöl)
60 g Kresse, gezupfte
3 EL Petersilie, frische, gehackte
½ TL Senf, mittelscharfer
Salz
n. B. Essig (Pflaumenessig), einige Spritzer davon
Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln ca. 20-30 Min. dämpfen. Danach pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in feine Streifen oder halbe Ringe schneiden bzw. hobeln.

Gemüsebrühe zusammen mit dem Weinessig, Sonnenblumenöl, Senf und einer Prise Zucker erhitzen. Zwiebelstreifen dazugeben und einige Minuten köcheln lassen. Den Sud über die Kartoffelscheiben gießen. Frisch gemahlenen Pfeffer, Petersilie und Kresse unterheben. Evtl. mit etwas Salz abschmecken und zum Ende noch mit ein paar Spritzern Pflaumenessig verfeinern.

Tipp: Da die Kartoffeln je nach Sorte oft viel Flüssigkeit schlucken, empfiehlt es sich etwas mehr Flüssigkeit aus Brühe, Essig und Öl zuzubereiten, um bei Bedarf entsprechend mehr dazuzugeben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Gelöschter Nutzer , Sehr lecker, durch die Kresse frisch und würzig. Habe gerade so viel Kresse im Garten, da war das genau das richtige. Liebe Grüße Diana

31.05.2020 13:59
Antworten
küchen_zauber

Superlecker! Vom Essig und Öl habe ich ein bisschen mehr gebraucht. Die meisten Kartoffeln saugen doch sehr die Flüssigkeit auf. Und wie auch andere schreiben, er muss schlotzig sein! LG

12.05.2020 17:18
Antworten
DolceVita4456

Leider war meine Kresse nicht mehr sehr appetitlich und so gab es den Kartoffelsalat eben ohne Kresse. Geschmeckt hat er trotzdem sehr gut. Das Dressing kommt nach Gefühl dazu, der Kartoffelsalat muss schön schlotzig sein. LG DolceVita

01.12.2017 14:00
Antworten
Goerti

Hallo! Gestern gab es deinen Kartoffelsalat mit Kresse bei uns. Ich habe mich genau an's Rezept gehalten, ich brauchte aber tatsächlich mehr Dressing, sodass der Salat nach dem Durchziehen die richtige Konsistenz hatte. Ach ja, das Öl gebe ich erst zu den Kartoffeln, wenn sie das Dressing größtenteils aufgesaugt haben. Wir hatten Backfisch im Bierteig zum Salat und das war einfach nur lecker. Grüße Goerti

27.05.2016 21:34
Antworten
Julinika

Sehr lecker und durch die Kresse frisch und würzig. Ich habe noch ein paar Gürkchen dazu gegeben. Den gibt es sicher wieder!

20.06.2015 08:28
Antworten
Torte80

Hallo, wir lieben diesen Kartoffelsalat mit Kresse. Da es diese Woche schon schön warm war, haben wir unseren kleinen Grill auf dem Balkon angemacht und ein paar Würstel gegrillt. Da paßt dieser Kartoffelsalat hervorragend dazu!! Ich hab schon wieder fleißig Kresse angepflanzt, damit es den Salat bald wieder gibt ;-) LG Dani

27.03.2010 16:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo RainerB, welches Rezept verwendest du für die Gemüsebrühe, bei diesem Rezept? Die Mengenangaben könnten hin kommen. Den Pflaumenessig werde ich wohl weg lassen müssen, klingt wie ein Artikel aus der Gagküche. :-D gruß Bazong

03.03.2009 22:29
Antworten
cornerback

.... sehr lecker und schnell gemacht...

22.12.2008 15:46
Antworten
Bigggii

Hallo Rainer, ja genau dieser leckere Salat paßt zu Sandy´s Braten, sehr gut mit der Kresse. LG Biggi aus D.

19.01.2007 12:31
Antworten