Gurken - Carpaccio mit gebratenem Lachs und Balsamico - Reduktion


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.01.2007



Zutaten

für
1 Salatgurke(n)
500 g Lachsfilet(s), frisches, in Würfeln
1 EL Öl, (kein Olivenöl, am besten Distel-)
8 EL Balsamico
2 TL Zucker, braun
2 TL Wasabipaste
Dill, frischer
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Gurke so schälen, dass ein Streifenmuster entsteht und in feine Scheiben hobeln. Auf eine Platte/einen Teller geben.
Das gewürfelte Lachsfilet anbraten.
Den Balsamico mit dem Zucker in einer Pfanne ca.3 Minuten sirupartig reduzieren.

Den gebratenen Lachs auf die Gurken geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Balsamico - Reduktion drüber träufeln, mit gehacktem Dill bestreuen.

Mit Wasabi und geröstetem Ciabatta servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

peggy68

Ich habe uns das heute abend Blitzschnell angerichtet, war genau mein Geschmack. Dill hatte ich zwar nicht dabei, habe aber den Wasabi mit Sojas. gereicht, haben nicht mal Brot dazu benötigt. Lecker, wird es öfter geben!

09.01.2012 20:32
Antworten
ischilein

Mjam-Mjam...kann ich da nur sagen ! Schmeckt lecker auch ohne Wasabi-Paste !

18.09.2007 16:38
Antworten
alexandradugas

Habe fertige Balsamico-Reduktion genommen....war superlecker. Vielen Dank für das schöne Rezept. Gruß Alex

22.01.2007 18:13
Antworten
fantasy

Hi! Jam jam....war das lecker! Genau mein Geschmack! Aber ui....ich hätte ja nicht gedacht das es soooo schwer ist feine, längliche Gurgenscheiben zu hobeln....aber ich habe es dann doch noch geschafft *g Ein wirklich leckeres, leichtes und auch noch gesundes Gericht. Kann ich mir auch gut mit Thunfisch oder Krabben usw. vorstellen. Als feine Vorspeise oder im Sommer auch als Hauptgericht.... Dill hatte ich gerade keinen da. Bild folgt.... LG Yvonne

18.01.2007 13:04
Antworten