Gemüse
Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
Saucen
Beilage
Spanien
Schnell
einfach
Kartoffel
Braten
Snack
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Patatas bravas

Kartoffeln in pikanter Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.01.2007 232 kcal



Zutaten

für
550 g Kartoffel(n) (Erdäpfel), gewürfelt
6 EL Oliven
2 EL Olivenöl
1 Gemüsezwiebel(n), gehackte
2 Knoblauchzehe(n), gehackte
6 große Tomate(n), reife, abgezogene (oder 600 g Dosentomaten)
4 EL Weißwein oder trockenen Sherry
1 Chilischote(n), getrocknete (oder 1 Msp. Cayennepfeffer)
1 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
232
Eiweiß
5,71 g
Fett
8,93 g
Kohlenhydr.
28,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mit der Tomatensauce beginnen. In einer großen Schmorpfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln langsam garen. Sobald sie weich werden, den Knoblauch dazugeben.

In der Zwischenzeit in einer zweiten Pfanne 6 EL Olivenöl erhitzen und die Kartoffelwürfel bei starker Hitze ca. 5 Min. anbraten. Dann die Temperatur herunterschalten und die Kartoffeln noch 20 Min. garen, dabei öfter umrühren, um Anbrennen zu vermeiden.

Für die Sauce die Tomaten (oder ganz einfach die Dosentomaten - im Winter das Beste), die Oliven, den Weißwein oder Sherry, die Chilischote bzw. den Cayennepfeffer zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Langsam einkochen lassen.

Die Kartoffeln nun zur Sauce geben, gut vermischen und Temperatur ein bisschen raufschalten, damit die Sauce schön eindickt und die Patatas gut damit überzogen sind.

Ist eigentlich eine klassische katalonische Tapa. Mein Freund und ich essen Patatas bravas aber auch gern als kleines Hauptgericht, als Beilage oder Vorspeise.

Hinweis zum Abschmecken: Patatas bravas ("Wilde Kartoffeln") sollten wirklich eine schöne Schärfe haben. Der Zitronensaft verstärkt die Wirkung der Chilischote, mehr Cayennepfeffer gibt noch mehr Biss (auch Tabasco geht natürlich - je nachdem, wie schnell Ihr weinen müsst).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nijaina1805

Eine leckere, pikante Sauce! Leider unterscheidet sie sich doch sehr von der andalusischen Salsa Brava - hat für die vielleicht jemand ein Rezept?:)

12.02.2017 13:09
Antworten
TerrorSpatz

Absolut Fantastisch!! Das gibts auf jeden Fall häufiger! Danke sehr! ;)

28.05.2015 14:36
Antworten
Egbertl

ist fast so wie es mir ein Spanischer Koch gezeigt hat, der hat die Patatas vorher frittiert, fast wie pommes. Passt auch super zu gegrillten Hühnerschenkeln.

13.02.2013 19:59
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Gab es als Kleinigkeit mit Salat. Wird sicher noch ziemlich oft wiederholt. Besten Dank für das tolle, leckere Rezept!!

27.01.2011 15:58
Antworten