Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buttermilchkuchen

einfach, schnell und super lecker!!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.01.2007



Zutaten

für
3 Ei(er)
3 Tasse/n Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver
500 ml Buttermilch
etwas Butter
n. B. Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Buttermilch hinzufügen und glattrühren. Den Teig vorsichtig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175°C für 20 Minuten backen.

Etwas Butter schmelzen, über den noch heißen Kuchen gießen und mit Kokosraspeln bestreuen. Jetzt den Kuchen nochmals für fünf Minuten in den noch warmen, aber ausgeschalteten Backoffen stellen.

Danach herausnehmen und abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Heidemarie-Porath

Habe das Rezept ausprobiert ich kann nur sagen sehr gut -hält sich sehr lange frisch-ist bei allen sehr gut angekommen habe auch etwas weniger Zucker genommen- werde ihn bald wieder backen ist enfach und geht schnell.

28.10.2016 16:03
Antworten
Carmela-zumba

heute zum ersten Mal gebacken....hatte zufällig alle Zutaten im Haus....ich hab nur eine Tasse Zucker genommen. Auf den Teig hab ich frische Himbeeren aus meinem Garten getan...ist ein Genuss

29.06.2016 15:45
Antworten
Elisea

Sehr leicht zu machender Kuchen, schön saftig, aber vom Geschmack her leider nicht unser Fall. Habe auch die Version mit Ananas ausprobiert, allerdings hat die kaum einer gegessen. Trotzdem vielen Dank für das Rezept.

16.11.2015 17:36
Antworten
Evi-kocht

1 Wort: lecker.

09.10.2015 12:41
Antworten
nellybe

Super Lecker Gab den Kuchen nbei unns am Wochenende. Habe ihn zufällig entdeckt, weil ich noch so viel Buttermilch im Kühlschrank hatte :) Habe nur 1,5 Tassen Zucker verwendet, hat aber völlig ausgereicht. Vielen Dank für das schnelle und leckere Rezept!

18.03.2015 15:02
Antworten
Nana25

hallo habe diese Woche dein Buttermilchkuchen gemacht und ich muss sagen es ist der beste Buttermilchkuchen den ich je gemacht habe - und ich habe schon zig verschiedene ausprobiert. Anfangs war ich skeptisch weil ich diese Kuchen nur mit der Sahne-Butter-Guss kannte und diese mir einfach manchmal zu schwer sind.Der Kuchen ist dann nicht so fluffig locker. Bei Deinem Rezept habe ich ca.80g flüssige Butter genommen aber keinen Zucker da schon viel im Teig ist und ich muss sagen genial Lecker zum Finger schlecken gut!!!!! Total saftig und locker meiner hielt 3Tage und er war immer noch saftig!!!!! Ich werde diesen nächste Woche nocheinmal machen mit der Abwandlung statt Kokos - nehme ich Haselnüsse gemahlen. Der Kuchen ist sehr zu empfehlen und ganz schnell in der Herstellung!!! 5***** Liebe Grüße Nana

02.02.2012 09:27
Antworten
kasimir06

Hallo, ich möchte gerne den Kuchen nachbacken .Meine Frage :wird der Kuchen saftig? ich kenne nur den Kuchen mit Butter / Sahneguß dieser "schlupft " bei mir allerdings nicht ganz in den Teig . LG kasimir

11.09.2011 17:49
Antworten
deelight

ich in sehr begeistert von diesem rezept! ich habe etwas geriebene Zitronenschlale in den Teig gegeben und den Belag habe ich zusätzlich mit Mandeln kombiniert! Ganz klasse deelight

02.11.2008 16:27
Antworten
hexecanada

Hallo Servo22, also ich bin begeistert.Da hab ich in Deutschland denn Kuchen schon hundertmal gemacht.Und er ist mir nie richtig gelungen,weil er immer nie hoch und locker geworden ist.Jetzt bin ich hier in Canada und was soll ich sagen,einfach super dein Rezept....ich habe allerdings Haselnuss gemahlen mit Zucker vermischt und nachdem er ein wenig abgekühlt ist,Sahne drüber geschüttet...so kenne ich das. Super lecker und meine Jungs sind begeistert:-) Vlg, hexecanada

15.09.2008 13:41
Antworten
angelika1m

Hallo Servo22, habe den Kuchen nachgebacken, in den Teig etwas abgeriebene Zitronenschale gegeben und einen Belag aus 80 g Kokosraspel, 1 El Zucker und 75 g flüssiger Butter genommen. Der Belag hat bei mir 10 Minuten zum Bräunen benötigt. Mein Tassenmaß war : 450 g Zucker und 440 g Mehl. Ergebnis : saftig und locker ! LG, angelika1m

06.05.2007 18:07
Antworten