Vegetarisch
Aufstrich
Basisrezepte
Dips
Frühling
Party
Saucen
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch - Kürbiskern - Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 13.01.2007



Zutaten

für
30 g Bärlauch
20 g Kürbiskerne
80 g Parmesan, geriebener
150 ml Olivenöl
15 ml Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Bärlauch putzen, grob schneiden und mit Kürbiskernen in einem Mörser fein zerreiben. Das Öl unterarbeiten und den geriebenen Parmesan zugeben. Würzen mit Kürbiskernöl und Salz und Pfeffer.

Tipp: Schmeckt zu Pasta oder einfach nur zum Dippen mit gerösteten Ciabatta oder Bauernbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Eine andere Art von Pesto, das uns aber ebenfalls sehr gut geschmeckt hat. Ich habe die Pasta noch mit etwas grob gemahlenem, schwarzen Pfeffer und gerösteten Kürbiskernen abgerundet. Danke für das schöne Rezept. LG DolceVita

07.05.2018 17:14
Antworten
patty89

Hallo das Pesto ist wirklich sehr lecker, schöne Idee Danke für das Rezept LG Patty

16.04.2018 18:15
Antworten
kleine_eve

sehr sehr leckeres Rezept

03.04.2017 20:42
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Pesto-Variante, ist mal was anderes. Gibt's immer wieder, besten Dank!

22.01.2016 15:47
Antworten
Monika

Ein sehr leckeres Pesto, bei dem die herrliche Kürbiskernöl-Note durch die warmen Nudeln noch intensiviert wird. Hierfür gerne 5***** LG Monika

15.04.2015 09:24
Antworten
gabipan

Hallo! Da ich kürzlich ein Bärlauchöl gemacht und den abgetropften, zerkleinerten Bärlauch übrig hatte, habe ich diesen mit den restlichen Zutaten vermischt und mit Pasta serviert - eine leckere "Resteverwertung" - nächstes Jahr sicher wieder! LG Gabi

02.05.2014 17:06
Antworten
MeineLuise

So, zwei Gläser dieses leckeren Pesto stehen schon im Kühlschrank. Gestern habe ich damit Bärlauch-Käse-Ecken (s. DB) gemacht. Alle waren begeistert. Danke für das Rezept. LG Luise

29.03.2011 10:11
Antworten
BWestner

Hallo, hab das Rezept gestern ausprobiert und wirklich nur einen kleinen Schuss Kürbiskernöl reingetan. Außerdem habe ich Salz weggelassen, ich finde durch den Parmesan wird es würzig genug. Bei Bedarf oder Anwendung kann man ja immer noch nachsalzen. Ich kann nur sagen: GRANDIOS! Endlich eine Abwechslung zu den standard Pesti! Grüße B

12.04.2007 08:56
Antworten
BWestner

hi dirkfenske, ich würde heute gerne das rezept ausprobieren... hört sich lecker an! nur eine frage - wird durch das abschmecken mit kürbiskernöl die pesto nicht arg unansehnlich? grüße B

11.04.2007 09:13
Antworten
dirkfenske

Hallo, das Pesto sieht anders aus als das Klassische mit Basilikum, etwas dunkler. Das Kürbiskernöl soll nur in geringer Menge zu gegeben werden, es dient nur dazu den Geschmack etwas "runder" zu gestalten. Gruß Dirk

11.04.2007 11:57
Antworten