Backen
Kuchen
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


American Cheesecake

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 267 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.01.2007



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Keks(e), zerkrümelt
20 g Zucker
1 Msp. Zimt
70 g Butter, flüssige
Butter für die Form

Für die Füllung:

800 g Frischkäse
150 g Schmand
175 Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 m.-große Ei(er)
30 g Mehl
60 ml Milch

Für den Guss: und die Dekoration

100 g Schmand als Guss
n. B. Früchte nach Saison und Wahl, alternativ Fruchtsauce nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
26er Springform ausbuttern.

Die Zutaten für den Boden miteinander vermengen, zu einem Teig verarbeiten und in die Form drücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.

Für die Füllung Schmand und Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine glatt rühren. Die Eier einzeln zugeben, zuletzt die Milch und das Mehl zufügen und unterrühren. Die Füllung auf den Boden geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 170 °C backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen 100 g Schmand darüber streichen und für 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Mit Früchten belegen oder mit Fruchtsauce begießen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Safranmaus

Hallo Elisabeth0112, ich denke du hast da was missverstanden. Das Wasser soll in den Backofen damit die Luft darin feucht ist, nicht der Kuchen ins Wasser! In der Regel stellst du es auf den Backofenboden oder separat auf einen Rost.

29.03.2019 06:51
Antworten
Elisabeth0112

Ich möchte mich gerne am Wochenende an den American Cheesecake wagen. Da ein Problem ja wohl die Risse in der Oberfläche sind wollte ich ihn, wie empfohlen, in der Fettpfanne im Wasserbad garen. Wer hat Erfahrungen beim Abkühlen gemacht? Soll der bei geöffneter Backofentür in dem Wasserbad abkühlen oder holt man ihn aus dem Wasser raus und stellt ihn im Backofen auf den Rost ???? Wäre für einen Tipp dankbar :-)

22.01.2019 10:50
Antworten
pinky94

Der Kuchen schmeckt ganz toll, super saftig und cremig. Danke für das Rezept! Ich habe noch etwas Vanilleextrakt hinein gegeben. Habe in einem anderen Rezept noch einen Tipp entdeckt: Wenn man eine mit Wasser gefüllte Auflaufform im Ofen dazustellt, reißt der Teig nicht so schnell, hat bei mir super geklappt =)

23.10.2018 20:55
Antworten
TinaLil79

Hallo, Ich finde diesen Kuchen geschmacklich wirklich toll! Mache immer noch eine Vanilleschote in die Käsemasse, schmeckt wunderbar. Leider reißt er mir beim Abkühlen immer auf, mit tiefen Spalten in der Oberfläche. Habe das Gefühl, er geht zu sehr auf und wenn er dann kälter wird und zusammenfällt, platzt die Oberfläche auf. Für den Geschmack ist es egal, aber die Optik leidet doch sehr. Hat jemand einen Tipp um das zu verhindern? Es hilft weder im warmen Ofen auskühlen lassen noch mit Wasserschüssel im Ofen backen. Liebe Grüße, Tina

27.05.2018 22:01
Antworten
dirkfenske

Butterkekse und flüssige Butter, dann klappt das eigentlich sehr gut :-). LG Dirk

20.04.2018 07:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der leckerste Käsekuchen der Welt! Wirklich der Wahnsinn! Habe pürierte Erdbeeren als Topping benutzt und damit war es ein richtiger Strawberry-Cheesecake! Das mit dem Schmand obendrauf ist einfach toll. Allerdings hab ich eine Frage. Habe den Kuchen nun zum dritten Mal gebacken und er reißt bei mir oben immer ein. Hat jemand einen Tipp, wie sich das vermeiden läßt? Mit der Sauce obendrauf sieht man das zwar nicht, aber es läuft eben viel in den Riss. Danke!

05.04.2007 07:39
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, grell ist für den Belag der richtige Ausdruck, .. . aber dafür ist die Torte die zarteste Versuchung seit es Käsetorten gibt ! LG, angelika1m

07.03.2007 14:57
Antworten
dirkfenske

Hallo angelika1m, der Belag sieht ja echt grell aus, kann man ja zu Halloween verwenden ;-). Schön das es alles geklappt hat. Gruß Dirk

06.03.2007 19:42
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, habe die Käsetorte mit Mürbeteig und einer großen Dose Aprikosen nachgebacken. Der Belag ist Zufallsprodukt. Ich wollte nicht extra einen Becher Schmand öffnen und habe in die 50 g Restschmand einige EL festes Preiselbeergelee eingerührt. Für die Füllung habe ich erst die Eier mit dem Zucker dickschaumig geschlagen, die anderen Zutaten dann nur kurz eingerührt. Der einzige Nachteil war das lange Warten auf den Anschnitt ! Alles andere hat angabenmässig wunderbar geklappt. In meinem Profil gibt es übrigens eine ähnliche Variante. Fotos sind hochgeladen. LG, angelika1m

28.02.2007 18:45
Antworten
dirkfenske

Hallo, habe als Fruchtsoße Mango pürriert und mit etwas Mangosaft gestreckt. Das Ganze mit Tortenguss gebunden und auf den kalten, mit saurer Sahne bestrichenen Kuchen gegeben. Hat uns super geschmeckt. Gruß Dirk

17.02.2007 17:43
Antworten