American Cheesecake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (280 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.01.2007



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Keks(e), zerkrümelt
20 g Zucker
1 Msp. Zimt
70 g Butter, flüssige
Butter für die Form

Für die Füllung:

800 g Frischkäse
150 g Schmand
175 Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 m.-große Ei(er)
30 g Mehl
60 ml Milch

Für den Guss: und die Dekoration

100 g Schmand als Guss
n. B. Früchte nach Saison und Wahl, alternativ Fruchtsauce nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
26er Springform ausbuttern.

Die Zutaten für den Boden miteinander vermengen, zu einem Teig verarbeiten und in die Form drücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.

Für die Füllung Schmand und Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine glatt rühren. Die Eier einzeln zugeben, zuletzt die Milch und das Mehl zufügen und unterrühren. Die Füllung auf den Boden geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 170 °C backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen 100 g Schmand darüber streichen und für 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Mit Früchten belegen oder mit Fruchtsauce begießen und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

straubekatja

Super lecker, hab am Rezept nicht verändert und ist super geworden. Nicht zu vergleichen mit einer Quarktorte...viel besser 😋

28.05.2021 16:35
Antworten
laurinforstreuter

Einer der besten Rezepte die ich je ausprobiert habe. Kleine Empfehlung: Am besten einen ganzen Becher Schmand nur für den Kuchen Teig nehmen und anstelle des Schmand Toppings einen Himbeerspiegel draufgeben. Den Boden Kann man auch super variieren. Habs mit Oreos und auch mal mit einer Schokotarte ausprobiert. Auch den Teig kann man super verändern (meine Empfehlung mit abgeriebener Limette mal probieren oder alternativ mit Vanilleschote). Gönnt euch!

15.01.2021 15:42
Antworten
dirkfenske

Vielen Dank für den freundlichen Kommentar :-)

26.01.2021 11:16
Antworten
Flamekiss

Bei mir war der Kuchen null gerissen, siehe Foto (in der Springform, mit den braunen Bläschen in der Mitte). Habe den Kuchen mit 170Grad Ober-/Unterhitze gebacken und im geschlossenen Ofen abkühlen lassen. Den Rand der Springform habe ich mit Backtrennspray eingefettet

25.10.2020 12:07
Antworten
weingasi

Hallo, soeben das erste Stück vernascht. Superlecker. Gestern Abend gebacken, hat der Cake die Nacht im Kühli verbracht und heute morgen habe ich nur noch den Guss in Form eines grossen Glases Waldbeeren und 1,5 Tütchen Tortenguss fertig gestellt. Sehr, sehr lecker. Habe den Kuchen nach Rezept gemacht, musste nur für den Boden mehr Kekse und somit auchmehr Butter nehmen aber das sieht man ja und kann reagieren. Ansonsten hat alles super geklappt. Konsistenz super, kein Riss, kein Matsch, einfach perfekt geworden. Ich empfehle auf jeden Fall, einen Fruchtguss zu machen. Ohne diesen hätte es mir glaube ich nicht so wirklich geschmeckt. Der Kuchen schreit wirklich nach Früchten. Habe auf den Schmandguss verzichtet. Gibt's bestimmt bald wieder. Könnte vielleicht auch mit frischen Pflaumen lecker werden. Vielen Dank, Dirk Fenske für das leckere, einfache Stück "Genuss"

25.09.2020 17:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der leckerste Käsekuchen der Welt! Wirklich der Wahnsinn! Habe pürierte Erdbeeren als Topping benutzt und damit war es ein richtiger Strawberry-Cheesecake! Das mit dem Schmand obendrauf ist einfach toll. Allerdings hab ich eine Frage. Habe den Kuchen nun zum dritten Mal gebacken und er reißt bei mir oben immer ein. Hat jemand einen Tipp, wie sich das vermeiden läßt? Mit der Sauce obendrauf sieht man das zwar nicht, aber es läuft eben viel in den Riss. Danke!

05.04.2007 07:39
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, grell ist für den Belag der richtige Ausdruck, .. . aber dafür ist die Torte die zarteste Versuchung seit es Käsetorten gibt ! LG, angelika1m

07.03.2007 14:57
Antworten
dirkfenske

Hallo angelika1m, der Belag sieht ja echt grell aus, kann man ja zu Halloween verwenden ;-). Schön das es alles geklappt hat. Gruß Dirk

06.03.2007 19:42
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, habe die Käsetorte mit Mürbeteig und einer großen Dose Aprikosen nachgebacken. Der Belag ist Zufallsprodukt. Ich wollte nicht extra einen Becher Schmand öffnen und habe in die 50 g Restschmand einige EL festes Preiselbeergelee eingerührt. Für die Füllung habe ich erst die Eier mit dem Zucker dickschaumig geschlagen, die anderen Zutaten dann nur kurz eingerührt. Der einzige Nachteil war das lange Warten auf den Anschnitt ! Alles andere hat angabenmässig wunderbar geklappt. In meinem Profil gibt es übrigens eine ähnliche Variante. Fotos sind hochgeladen. LG, angelika1m

28.02.2007 18:45
Antworten
dirkfenske

Hallo, habe als Fruchtsoße Mango pürriert und mit etwas Mangosaft gestreckt. Das Ganze mit Tortenguss gebunden und auf den kalten, mit saurer Sahne bestrichenen Kuchen gegeben. Hat uns super geschmeckt. Gruß Dirk

17.02.2007 17:43
Antworten