American Cheesecake


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (273 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.01.2007



Zutaten

für

Für den Boden:

150 g Keks(e), zerkrümelt
20 g Zucker
1 Msp. Zimt
70 g Butter, flüssige
Butter für die Form

Für die Füllung:

800 g Frischkäse
150 g Schmand
175 Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 m.-große Ei(er)
30 g Mehl
60 ml Milch

Für den Guss: und die Dekoration

100 g Schmand als Guss
n. B. Früchte nach Saison und Wahl, alternativ Fruchtsauce nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
26er Springform ausbuttern.

Die Zutaten für den Boden miteinander vermengen, zu einem Teig verarbeiten und in die Form drücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.

Für die Füllung Schmand und Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine glatt rühren. Die Eier einzeln zugeben, zuletzt die Milch und das Mehl zufügen und unterrühren. Die Füllung auf den Boden geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 170 °C backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen 100 g Schmand darüber streichen und für 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Mit Früchten belegen oder mit Fruchtsauce begießen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TheKitsune

Ich könnte mich in den Kuchen reinsetzen! Wie allerdings schonmal geschrieben wurde, reißt bei mir die Oberfläche ebenfalls ein. Ich habe es bereits mit der Wasserbadmethode versucht, das Ergebnis war leider das gleiche. Hat jemand eine Lösung für das kleine Schönheitsproblem?

08.07.2020 12:10
Antworten
domi_1987

sehr lecker! habe mit Erdbeersauce verziert! mir persönlich fehlt der typische (deutsche) Käsekuchen-Geschmack, aber trotzdem sehr lecker!

04.06.2020 09:32
Antworten
timnadolski87

Schmeckt astrein. Habe weniger Zucker und nur eine Packung Vanillezucker benutzt um einen etwas milderen Geschmack zu erzeugen. Als boden habe ich diese kaffeekekse benutzt die es in gastronomischen Einrichtungen immer zum Kaffee gibt :) vielen dank

10.03.2020 15:10
Antworten
dirkfenske

Vielen Dank für das positive Feedback. Schön, dass der Kuchen geschmeckt hat :-).

11.03.2020 06:07
Antworten
Sima7879

Foto ist hochgeladen. Der Kuchen war noch in der Form

05.03.2020 14:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der leckerste Käsekuchen der Welt! Wirklich der Wahnsinn! Habe pürierte Erdbeeren als Topping benutzt und damit war es ein richtiger Strawberry-Cheesecake! Das mit dem Schmand obendrauf ist einfach toll. Allerdings hab ich eine Frage. Habe den Kuchen nun zum dritten Mal gebacken und er reißt bei mir oben immer ein. Hat jemand einen Tipp, wie sich das vermeiden läßt? Mit der Sauce obendrauf sieht man das zwar nicht, aber es läuft eben viel in den Riss. Danke!

05.04.2007 07:39
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, grell ist für den Belag der richtige Ausdruck, .. . aber dafür ist die Torte die zarteste Versuchung seit es Käsetorten gibt ! LG, angelika1m

07.03.2007 14:57
Antworten
dirkfenske

Hallo angelika1m, der Belag sieht ja echt grell aus, kann man ja zu Halloween verwenden ;-). Schön das es alles geklappt hat. Gruß Dirk

06.03.2007 19:42
Antworten
angelika1m

Hallo Dirk, habe die Käsetorte mit Mürbeteig und einer großen Dose Aprikosen nachgebacken. Der Belag ist Zufallsprodukt. Ich wollte nicht extra einen Becher Schmand öffnen und habe in die 50 g Restschmand einige EL festes Preiselbeergelee eingerührt. Für die Füllung habe ich erst die Eier mit dem Zucker dickschaumig geschlagen, die anderen Zutaten dann nur kurz eingerührt. Der einzige Nachteil war das lange Warten auf den Anschnitt ! Alles andere hat angabenmässig wunderbar geklappt. In meinem Profil gibt es übrigens eine ähnliche Variante. Fotos sind hochgeladen. LG, angelika1m

28.02.2007 18:45
Antworten
dirkfenske

Hallo, habe als Fruchtsoße Mango pürriert und mit etwas Mangosaft gestreckt. Das Ganze mit Tortenguss gebunden und auf den kalten, mit saurer Sahne bestrichenen Kuchen gegeben. Hat uns super geschmeckt. Gruß Dirk

17.02.2007 17:43
Antworten