Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.01.2007
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 445 (2)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.02.2006
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
350 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose Ananas, in Scheiben geschnitten
200 g Sahne
2 Tasse/n Basmati (kleine Tassen)
  Sojasauce
  Currypulver
  Salz
  Olivenöl
4 Tasse/n Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die zwei (kleinen) Tassen Basmati mit vier Tassen Wasser in einem Topf auf mittlerer Stufe erst aufkochen. Dann herunterschalten und mit geschlossenem Deckel zu Ende garen lassen.

Das Hähnchenbrustfilet klein schneiden. Etwas salzen und in einer Pfanne mit etwas erhitztem Olivenöl anbraten. Wenn das Fleisch gar ist, etwas Sojasauce zugeben. Die Ananasscheiben klein schneiden und in die Pfanne geben. Mit viel Currypulver gut würzen. Deckel auf die Pfanne legen und warten, bis die Ananasstückchen weich geworden sind. Dann die Sahne zufügen und noch einmal aufkochen lassen.

Wenn der Reis das ganze Wasser aufgesogen hat, ist er fertig und es kann serviert werden.

Anmerkung: Die Menge ist eigentlich für ca. 4 Portionen gedacht, aber wir essen sie zu zweit.