Backen
Dünsten
Fleisch
Gemüse
Gluten
Lactose
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelkuchen

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 12.01.2007 931 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Butter
1 Ei(er)
1 EL Wasser
1 TL Salz
4 Gemüsezwiebel(n)
4 Scheibe/n Schinken, roher
3 Scheibe/n Schinken, gekochter
1 EL Margarine
200 g Käse, geriebener
4 Ei(er)
200 g Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
931
Eiweiß
38,44 g
Fett
62,50 g
Kohlenhydr.
53,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die ersten fünf Zutaten in eine Schüssel geben und so lange miteinander verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Ca. 1/2 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Gemüsezwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Schinkenscheiben fein würfeln.

Die Zwiebeln in ausgelassener Margarine mit dem rohen Schinken anbraten und 10 Min. dünsten, dabei pfeffern und salzen. Etwas abkühlen lassen, dann den Käse (das kann auch gewürfelter Gouda sein) und den gekochten Schinken untermischen. Die Eier mit der Sahne verquirlen und ebenfalls würzen.

Eine Springform ausfetten, den Teig ausrollen und hineingeben. Darauf die Zwiebelmischung geben und die Eier-Sahne-Mischung darüber gießen.

Im vorgeheizten Backofen zuerst bei 190°C ca. 20 Min. backen. Dann auf 160°C herunter schalten und noch weitere 25 Min. backen.

Lässt sich wunderbar im Backofen oder in der Mikrowelle aufwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mocky10

Das Rezept ist ideal für Schnellentschlossene, da die Zutaten alle vorhanden sind!!! War schnell gemacht - leider auch sehr schnell aufgegessen!!!! Es hat einfach so lecker geschmeckt!!! Habe den Schinken weggelassen und den Käse teilweise mit klein gewürfelten Feta ergänzt. Somit ideal als vegetarische Variante! Vielen Dank für das tolle Rezept!!! Gruß mocky10

31.08.2011 19:48
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Einfach zu machen, geht relativ schnell und schmeckt genial. Wird mit Sicherheit noch öfter wiederholt. Besten Dank für das tolle Rezept!!

21.01.2011 16:23
Antworten
FrauMausE

Dieser Zwiebelkuchen ist einfach göttlich! Hefe- oder Blätterteig habe ich beim Zwiebelkuchen nicht so gern - ich mag am liebsten Mürbeteig - genauso wie in diesem Rezept beschrieben. Desweiteren ist ein großer Pluspunkt, daß in diesem Rezept kein Speck, sondern Schinken verwendet wird. Mit dem Käse und der Eiersahne die Zwiebelmasse sehr mild und würzig. Ich kann diesen Kuchen wärmstens jedem empfehlen, der gern Zwiebelkuchen ißt. Für uns das ultimative Rezept! LG FrauMausE

09.10.2010 19:46
Antworten
esra4

Hallo, habe es mit Blätterteig ausprobiert und muß sagen... wirklich lecker LG Sabine

24.01.2007 12:43
Antworten
maela0815

Als Teig nehme ich immer Frischen Blätterteig ;-)

19.01.2007 10:07
Antworten
maela0815

Als Teig nehme ich immer Frischen Blätterteig ;-)

19.01.2007 10:07
Antworten