Bewertung
(96) Ø4,47
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
96 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.01.2007
gespeichert: 2.322 (1)*
gedruckt: 30.428 (8)*
verschickt: 158 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.12.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Spargel
1 TL Salz
1/4 TL Zucker
1 EL Butter
3 EL Essig (Essigessenz)
3 EL Öl (kein Olivenöl)
  Pfeffer
  Schnittlauch
  Petersilie
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beim Spargel unterhalb vom Kopf anfangen dünn, nach unten etwas dicker, zu schälen. Unteres Ende (ca. 1 cm) abschneiden. Einen hohen Topf mit Wasser füllen, zum Kochen bringen. 1 Teelöffel Salz, 1/4 Teelöffel Zucker und ein ca. walnussgroßes Stück Butter ins Wasser geben. Spargel dazu und ca. 10-15 min. kochen lassen. Dicksten Spargel suchen und am Ende ein Stück abschneiden, es muss ganz einfach gehen und es dürfen keine Fäden weghängen. Den garen Spargel herausholen und abkühlen lassen.

Ca. 4 Schöpflöffel von dem Spargelsud in eine Auflaufform geben und ebenfalls abkühlen lassen. Wenn der Sud kalt ist, 3 Esslöffel Essigessenz, 3 Esslöffel Öl, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie und ein Prise Zucker dazugeben, alles gut durchmischen, muss leicht säuerlich sein. Den Spargel dazugeben und alles ca. 1-2 Stunden durchziehen lassen.

Dazu schmecken kleine angebratene Pellkartoffeln und Schnitzel oder Cordon Bleu.

Noch ein fränkischer Tipp: Spargelschalen im Sud (kann mit Wasser noch ein bisschen aufgefüllt werden) ca. 2 Stunden kochen. Schalen raus, Sud mit Schnittlauch und Petersilie würzen, abkühlen lassen und dann trinken. Ist gut zum Entschlacken.