Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas Schokokuchen

Das beste Rezept von meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.01.2007 6790 kcal



Zutaten

für
450 g Zucker
5 Ei(er)
200 g Butter
200 g Schokolade, zartbitter
150 g Mandel(n), gehackte
300 g Mehl
1 Prise(n) Salz
2 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6790
Eiweiß
123,68 g
Fett
342,22 g
Kohlenhydr.
800,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Schokolade hacken, Butter im Wasserbad erwärmen und Schokolade darin schmelzen. Anschließend Eier verquirlen und mit den restlichen Zutaten in die Schokolade rühren.

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten und den Teig darauf verteilen. Das Ganze dann bei 175°C im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mone9284

Der perfekte Kuchen für den Kindergeburtstag. Habe aber nur 300g Zucker verwendet und er war immer noch gut süß. Verwende nächstes mal nur 250g. Der Schokoguss trägt auch noch seins zur Süße bei.

20.07.2019 10:04
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Gibt's wieder, besten Dank!!

22.01.2016 15:32
Antworten
hayat100

hallo mache grad denn kuchen bin gespannt wie er wird ich lasse es euch wissen wenn er fertig geworden ist. LG hayat

15.02.2014 11:47
Antworten
Neda2011

SUPER SUPER LECKER.!!!!!

12.06.2011 10:06
Antworten
bruhnsi

Ich habe den Kuchen nun schon zweimal nachgebacken. Schmeckt wirklich total lecker!!! Habe statt der Mandeln gehackte Haselnüsse genommen, da ich die noch zu Hause hatte. Schmeckt klasse. Als Guß habe ich einen Kakaoguß genommen.

01.02.2010 12:31
Antworten
sverige2006

@Alex ich denke nicht, da er ja kein Backpulver oder ähnliches enthält

31.01.2007 18:17
Antworten
alexandradugas

Kann man den Kuchen auch in einer Guglhupfform backen? Gruß Alex

31.01.2007 16:54
Antworten
sverige2006

Sehr gut schmeckt es auch mit gehacten Walnüssen anstatt der Mandeln

20.01.2007 17:08
Antworten
hremter

ich hatte es auch ausprobiert ist wirklich eine wucht man kann es verschieden variieren lg heidi

20.01.2007 14:19
Antworten
esra4

Hallo habe das Rezept ausprobiert und bin begeistert, habe oben noch bunte Streußel rüber gemacht, war schön anzusehen, gab es nämlich anläßlich eines Kindergeburtstages. LG Sabine

20.01.2007 14:17
Antworten