Thailändisches Garnelencurry


Rezept speichern  Speichern

Die Zutaten für thailändische Currys werden traditionell in Kokosmilch gegart

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (177 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.01.2007 293 kcal



Zutaten

für
2 Schalotte(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Paprikaschote(n), rote
100 g Zuckerschote(n)
2 Frühlingszwiebel(n)
3 Zweig/e Koriandergrün
1 Chilischote(n), grüne
2 Stange/n Zitronengras
400 g Seeteufelfilet(s)
300 g Garnele(n), ungeschälte rohe
2 EL Öl
Salz
200 ml Kokosmilch, ungesüßte
200 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
1 TL Ingwer, geriebener frischer
1 TL Limette(n), abgeriebene Schale
1 EL Limettensaft
1 EL Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Schalotten und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Paprika, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die Paprikaschote in Streifen und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Die Chilischote längs halbieren, putzen, waschen und hacken. Das Zitronengras halbieren.

Den Seeteufel kalt abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Die Garnelen schälen, dabei den Darm entfernen. Die Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen.

Das Öl im Wok erhitzen. Die Schalotten darin unter Rühren kurz anbraten. Knoblauch und Paprikastreifen dazugeben. Salzen und unter Rühren 2 Minuten braten. Die Zuckerschoten hinzufügen und alles 2 Minuten pfannenrühren. Das Gemüse herausnehmen.

Die Kokosmilch und die Brühe im Wok aufkochen lassen. Mit Chili, Curry, Ingwer, Zitronengras und Limettenschale würzen. Dann 7 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Fisch zugeben. Die Hitze reduzieren und den Fisch zugedeckt 2 Minuten dünsten. Die Garnelen hinzufügen. Alles zugedeckt weitere 3 Minuten dünsten. Gemüse untermischen. Mit Limettensaft, Sojasauce und Salz würzen.

Mit Frühlingszwiebeln und Koriander bestreut servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jörgtredup

Echt lecker, auch der Farbkontrast und die Gewürzmischung. Hab statt Seeteufel Thunfischfilets genommen, weil Seeteufel gibts nur selten.

11.03.2021 11:18
Antworten
Silke031180

Das schmeckte uns leider nur mässig gut. Da man die Garnelen und den Fisch nur dünsten muss, ist das Gericht leider insgesamt auch eher fad. Beim Thai ist es würziger. Selbst die Umami Paste hat es leider nicht rausgerissen.

13.11.2020 18:34
Antworten
einsel1

Einfach toll!!! Man kann es auch leicht abwandeln, muss ja gar nicht alles 100%ig so machen - schmeckt immer. Und mann kann es so gut vorbereiten, indem man alles Zutaten schneidet und herrichtet, dann ist es ganz schnell fertig. Von mir 5 Sterne!!!

06.11.2020 21:36
Antworten
staldi

Megalecker !!!!! Habe allerdings anstatt Limette - Zitrone genommen (hatte ich noch da) und für mehr Soße - 400 ml Kokosmilch, also eine Dose komplett - so bleiben auch keine Reste übrig. Danke fürs Rezept!

06.11.2020 12:37
Antworten
topomu

Bin kein Freund langer Kommentare .... 5 Sterne und fertig !! Hab nur statt Curry Rote Thai Currypaste verwendet. Schmeckte wie bei meinem Lieblingsthai

03.11.2020 18:59
Antworten
hezlis47

Hallo, das Rezept hört sich super an, wir sind Meeresfrüchtefans!!! Kann mir jemand sagen, welchen Fisch statt Seeteufel verwenden könnte? Ich wohne in einem relativ kleinen Ort und kann ihn bei uns nicht bekommen! Danke!

10.10.2007 13:51
Antworten
Saarnixe

Hallo, habe mangels Fisch nur Garnelen genommen, machte aus meiner Sicht keinen Unterschied, kann das Rezept ungedingt weiterempfehlen, einfach genial ... eine gute Zeit, Lisa

08.07.2008 22:29
Antworten
svenderelch

Hallo, ein wirklich traumhaftes Essen. Sollte eigentlich mehr als 5 Sterne bekommen..... Gibt's ganz sicher bald wieder ! LG -svenderelch-

02.09.2007 14:26
Antworten
Stümmeli

Hallo, tolles Rezept! Habe ein bischen Gemüse mehr gemacht und wir haben alles "weggeputzt". Schöne Geschmackskombination die wir bald wieder machen. LG Stümmeli

17.03.2007 15:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Safaro, dein Rezept gab es heute bei uns. Hat allen super geschmeckt. Einfach Klasse! Gibt es bei uns mit Sicherheit noch öfter! LG Pottsfan

11.02.2007 14:01
Antworten