Deutschland
Dips
Europa
Frühling
gekocht
Gemüse
Salat
Salatdressing
Saucen
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauwarmer Spargelsalat mit Bärlauchpesto

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.01.2007



Zutaten

für
1 kg Spargel
125 g Rucola
120 ml Öl (Rapsöl)
20 ml Aceto balsamico, weißer
10 ml Zitronensaft
50 g Bärlauch
50 g Petersilie, glatte
40 g Pinienkerne, geröstete
10 ml Honig (Akazienhonig)
20 g Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser mit dem Zitronensaft und einer Prise Zucker bissfest garen.

Bärlauch und Petersilie waschen und in einen Mixbecher geben. 80 ml Rapsöl und Honig zugeben und mit dem Pürierstab mixen. Fein gehackte Pinienkerne und Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

20 ml Rapsöl erhitzen und den Spargel darin anbraten. Das restliche Rapsöl und den Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargel auf Tellern anrichten. Den gewaschenen, getrockneten Rucola auflegen und mit dem Dressing beträufeln. Das Pesto darübergeben. Noch warm als Vorspeise servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hegauer

Ein wirklich tolles Rezept, allerhöchste Bewertung. ich hab es aber noch für meine Begriffe leicht modifiziert, heißt: den Spargel nicht in Öl sondern mit Butter durch die Pfanne gezogen, auf dem Rukola noch etwas fein geriebenen Parmesan (fürs Auge und den Geschmack), dann noch mit angeröstete Schinkenscheiben angerichtet, vorzugsweise Parmaschinken oder aber auch Serano. Diese Vorspeise ist bei meinem Besuch super angekommen, das Rezept wollten alle haben Danke für diese tolle Anregung Euer Hegauer

19.04.2011 08:53
Antworten