Gemüse
Hauptspeise
Rind
USA oder Kanada
Schnell
einfach
Schwein
Winter
Schmoren
Eintopf
Herbst
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Amerikanisches Pfefferfleisch

Hackfleischtopf mit weißen Bohnen

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 49 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.10.2007



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Zwiebel(n)
1 Karotte(n)
2 Stange/n Staudensellerie ( oder eine viertel Knolle Sellerie)
2 EL Tomatenmark ( oder 1 Dose geschälte Tomaten)
1 Knoblauchzehe(n)
¼ Liter Wasser ( entsprechend weniger bei Dosentomaten)
viel Majoran
Thymian und Oregano nach Belieben
2 kl. Dose/n Bohnen, weiße
Salz und Pfeffer
Tabasco

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln und anderes Gemüse waschen, putzen, in ganz kleine Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten, ca. 5 min. Hackfleisch dazugeben und erst bei starker Hitze, dann bei mittlerer Hitze mit anbraten, ca. 10 min. Großzügig mit Majoran (getrocknet), etwas Thymian und Oregano würzen, salzen und pfeffern. Tomatenmark dazugeben und mit anbraten, evtl. etwas Wasser zugeben. Oder wahlweise eine Dose geschälte, gewürfelte Tomaten zugeben. Ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Anschließend die weißen Bohnen mit Saft zugeben und mit Tabasco nach Belieben schärfen. Noch 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken.

Dazu schmeckt am besten Kartoffelbrei.

Sehr schön ist bei diesem Gericht, dass man bei den Mengenangaben nicht genau sein muss, und die Verbindung der Aromen von Fleisch, Tomate, Majoran, weißen Bohnen und Tabasco ist echt lecker. Wer kein Gemüse außer Zwiebel schneiden will, nimmt zum Angießen einfach Brühe, das geht auch. Je länger man sich beim Anbraten Zeit lässt, evtl. mal ein Löffel Wasser dazu, desto besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Chili-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

15.11.2017 12:24
Antworten
BiLo54

ich hatte keine weißen Bohnen mehr, nur noch Kidneybohnen, hat aber dennoch ganz klasse geschmeckt

12.03.2017 17:06
Antworten
Kitchenqueenforever

Das war .... lecker! Wer mir mit so einem Rezept eine tolle Alternative zu Chili con Carne oder zur einfachen Bolognese bietet, die sich sich auch noch schnell, einfach, preiswert und lecker zubereiten lässt, der bekommt für das Rezept von mir gern die volle Sternezahl! Einen Tag durchziehen lassen erhöht die Genussqualität um einiges, wir haben gestern noch die Reste mit Fladenbrot verputzt. Da war es noch besser!

03.12.2016 21:08
Antworten
mimsick

Ich liebe einfache, kostengünstige und schnelle Rezepte und am meisten mag ich, wenn sie dann auch richtig lecker sind. Dann mach ich die auch mal wieder... Dieses Pfefferfleisch gibts sicher noch öfter. In Ermangelung von Bohnen im Glas habe ich Trockenbohnen genommen und einfach entsprechend mit Flüssigkeit aufgegossen. Die Kochzeit hat sich dadurch zwar um 2 Stunden verlängert, aber da ich Zeit hatte und dies ja mein Problem war, gibt´s 5***** von mir! Danke und Grüße, mimsick

14.05.2016 20:29
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker und einfach zuzubereiten. Bei uns gab es Kartoffelbrei dazu. Danke fürs Rezept LG Patty

27.06.2015 18:51
Antworten
wasserschildkroete

Also ich esse das Amerikanische Pfefferfleisch auch sehr gerne und ich kenne leider nur viel zu viele Leute, die immer nur mit Fertigmischungen kochen und gar nicht wissen, wie einfach dieses Rezept ist! Allerdings mag ich am liebsten helles Brot dazu. Hin und wieder koche ich auch Reis. Lecker!

26.11.2008 15:45
Antworten
Hans_Guss

Reine Neugier - warum amerikanisch und warum Pfefferfleisch - kommt mir vor wie ein Chilli con Carne. Liebe Grüsse Hans

26.11.2008 09:55
Antworten
chopin3

Hallo Hans, das heisst so in einem älteren Kochbuch meiner Eltern, wahrscheinlich einfach als eine Art amerikanischer Cowboy Bohnentopf oder so. Gibt keinen wirklichen Grund. Freut mich wenns schmeckt. Chopin3

03.12.2008 16:39
Antworten
sunny081171

Ideal auch für die Kids, wenn man es nicht so scharf macht. Die lieben das Essen mit Püree. Ich mache auch nur eine Dose Bohnen rein anonsten überwiegen die Bohnen zu stark.

19.07.2008 11:02
Antworten
Nela67

Servus, ein wunderbares Rezept, das meiner ganzen Familie schmeckt und von mir schon mehrmals gekocht wurde. Weißblaue Grüße, Nela67

27.10.2007 12:47
Antworten