Bewertung
(32) Ø4,44
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
32 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.01.2007
gespeichert: 1.377 (1)*
gedruckt: 10.664 (65)*
verschickt: 63 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,46/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
125 g Butter, wahlw. Margarine
Ei(er)
1 1/2 Becher Zucker
1 TL Zimt
2 Msp. Muskat
1 Msp. Gewürznelke(n)
1 TL Natron
1 EL Kakaopulver
2 Becher Mehl
1 Becher Joghurt
1/2 Tafel Schokolade (Vollmilch o. Zartbitter)
 etwas Rum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich nenne die oben angegebenen Mengen "Basismenge". Maß ist der leere Joghurtbecher.

Butter/Margarine mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Gewürze, Kakaopulver, Natron und Rum zufügen. Abschmecken (d. h. je nach Geschmack mehr Gewürze nehmen oder noch etwas mehr Rum). Mehl und Joghurt unterrühren. Schokolade reiben oder in Stücke hacken und unterheben.

Der Teig kann in der Basismenge als (einstöckiger) Boden für eine Torte oder in einer Kastenform gebacken werden. Für andere Formen die Mengen entsprechend anpassen.

Gebacken wird bei 180 bis 200 °C je nach Kuchen zwischen 15 und 45 Minuten (Stäbchenprobe).

Der Teig ist sehr variationsreich. Ich mache ihn als:

- einstöckigen Tortenboden: Basismenge mit einer ganzen Tafel Schokolade, in Stückchen gehackt, dann z. B. mit Bananen belegt, mit Sahne bestrichen und als Torte verziert,
- Kasten- oder Rodonkuchen: mit einer halben Tafel Schokolade pro Basismenge, gerieben, dann wird der Kuchen nicht so schwer,
- Gewürzschnitten: je nach gewünschter Höhe doppelte bis dreifache Basismenge, auf einem Blech mit dünnem Mürbeteigboden (dazu mit mehrfach gefalteter Alufolie den Blechrand auf 5 - 6 cm erhöhen), mit einer ganzen Tafel Schokolade pro Basismenge, gerieben, und einem Schoko- oder Zuckerguss und Streuseln.

Der Kuchen kommt auch bei Kindern super an. Musste das Rezept sogar schon einem kleinen Jungen für seine Mutter geben.