Gnocchi - Auflauf mit Tomate und Mozzarella


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (338 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.01.2007 410 kcal



Zutaten

für
500 g Gnocchi
2 Kugeln Mozzarella
200 ml Sahne
1 Dose/n Tomate(n), passierte
1 Tomate(n)
50 g Käse, geriebener
1 Zwiebel(n)
Basilikum
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
410
Eiweiß
15,74 g
Fett
15,92 g
Kohlenhydr.
49,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Gnocchi (ankochen nicht unbedingt nötig) und die in kleine Würfel geschnittenen Tomate, Zwiebel, 1 Kugel Mozzarella, in eine Auflaufform geben.

Die passierten Tomaten mit der Sahne in einem Gefäß vermischen und mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken. Die Sauce nun über die Gnocchi geben und alles zusammen in der Auflaufform verteilen.

Jetzt den zweiten Mozzarella in Scheiben schneiden, über den Auflauf geben und den Käse darüber streuen.

Zuletzt kommt der Auflauf für 30 Minuten bei 200 °C Ober-und Unterhitze in den Ofen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fengewisch65

ich selber habe es noch nicht ausprobiert aber ich finde manche Kommentare Chemie ist zu viel was ist das zuviel in Chemie ich finde es ist genau richtig wie das beschrieben worden ist ich werde es jetzt am Wochenende testen und ich glaube das wird brauchten und ich freue mich auf dieses Rezept wo ist das zuviel Chemie verstehe ich nicht

08.10.2020 22:54
Antworten
gotreg

Achja - was ich vergessen habe. Ich habe die Zwiebeln und den Knoblauch vorher angedünstet.

01.06.2019 12:31
Antworten
gotreg

Hallo. Ich habe den Auflauf heute zubereitet mit ein paar kleinen Änderungen. Zusätzlich habe ich noch Frühlingszwiebeln und Knoblauch verwendet. Außerdem habe ich noch ein paar Salamischeiben klein geschnitten. Außerdem habe ich statt Sahne einen Rest Kräuterquark mit Milch glattgerührt und mit den passierten Tomaten über den Auflauf gegeben. Noch viel frische Kräuter - und das Ergebnis war für uns perfekt. Gruß Regina

01.06.2019 12:30
Antworten
Uggi-chan

Leibgericht meiner Kinder, gibts fast jede woche :) wir ersetzen die zwiebeln durch zwiebelgranulat und nehmen auf doppelter menge gnocci 500ml passierte tomaten aber nur 100ml sahne. So ist es für uns perfekt! 😋

16.03.2019 10:45
Antworten
xeor

Ich kann das viele Lob leider nicht nachvollziehen. Da die Zwiebel scheinbar nicht angebraten werden soll, war die rohe Zwiebel unangenehm dominierend.

25.11.2018 23:57
Antworten
MissSaxony

Tipp: Statt passierte Tomaten aus der Dose nehm ich gern von Knorr "Tomato al Gusto mit Basilikum", so braucht man den Auflauf etwas weniger mit Basiikum zu würzen und es schmeckt damit wirklich besser.

12.01.2007 14:56
Antworten
maxxl1

Mach das nicht ! Schau mal auf die zutatenliste, Du wirst erschrecken.Außer Basilikum haust da ne Menge unnötige Chemie in das Essen.

07.09.2018 23:18
Antworten
MissSaxony

Hi! 2007 war ich 23 Jahre alt 😁. Mittlerweile nehme ich natürlich nur gehackte Tomaten, Tomatenmark und frisches Basilikum. In meiner Küche stehen nicht nur das Standart-Salz und -Pfeffer. Ich liebe Gewürze und habe mittlerweile eine riesige Auswahl. Man wird mit dem Alter reifer.

09.10.2020 12:39
Antworten
MissSaxony

Hallo! Dieses Rezept schmeckt auch mit Hackbällchen oder Hähnchenbrustfiletstücke sehr gut! Tina

12.01.2007 14:46
Antworten
Sarah794

Danke für die Idee :) Hab es gestern mit Putengeschnetzeltem ausprobiert. - war auch sehr gut. Gruß Sarah

30.05.2014 12:04
Antworten