Zucchinifrikadellen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 09.01.2007



Zutaten

für
300 g Zucchini, geraspelt
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
3 EL Mehl
1 TL Backpulver
4 EL Parmesan, gerieben
1 EL Minze, frisch gehackt
2 EL Petersilie, glatte, frisch gehackte
½ TL Muskat
25 g Paniermehl
1 Ei(er), verquirlt
Olivenöl zum Anbraten
Salz
Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zucchini waschen und raspeln. Anschließend die Zucchiniraspel in ein Küchentuch legen. So viel Saft wie nur möglich herauspressen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Zucchini, Zwiebel, Mehl, Backpulver, Parmesan, Minze, Petersilie, Muskat, Paniermehl und das Ei in einem großen Topf vermengen. Gut mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Mit den Händen zu einem festen Teig kneten.

Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Mit einem Esslöffel oder mit den Händen Kugeln formen und etwas flach drücken. Portionsweise in die Pfanne geben und jede Seite ca. 2-3 Min. anbraten, bis sie schön braun werden. Auf Küchenpapier geben und abtropfen lassen (nicht unbedingt notwendig).

Mit Zitronenscheiben garniert servieren.

Gurkensalat schmeckt sehr gut dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mellimaus007

Sehr gut ! Danke für das tolle Rezept, habe daraus Zucchini Hamburger gemacht. Sehr gut umzusetzen und lecker. Lg Mellimaus

12.05.2021 09:00
Antworten
schaech001

Hallo, wieder mal habe ich Zucchini von den Nachbarn bekommen und heute Dein Rezept ausprobiert. Sehr lecker ist das, die Masse ließ sich gut formen und hielt auch sehr gut zusammen. Dazu gab es Chilisause. Liebe Grüße Christine

24.09.2018 14:52
Antworten
alexandradugas

Superlecker. ...bei uns gab's Bratkartoffeln dazu. LG Alex

17.08.2018 19:31
Antworten
Anso110

Ob die Frikadellen auch im Ofen backen kann? Hat das schon jemand probiert? :)

14.08.2018 12:15
Antworten
Michidipp

Sorry, hab was verwechselt.

09.08.2018 20:47
Antworten
raven23

Hei SaWi123! Doch, kalt kann man die auch essen :) Du kannst dir z. B. ein Sandwich draus machen oder einfach so "spachteln" ;) LG raven

14.05.2008 17:20
Antworten
SaWi123

Kann man die auch kalt essen oder schmecken die dann nicht mehr???

13.05.2008 23:42
Antworten
Dicke13

Wurd gestern auf meiner Party ausprobiert. Den Vegetariern unter uns haben sie sehr gut geschmeckt, den Fleischessern nicht so. Da fehlte wohl irgendwie das Fleisch ;) Hatte auch einen kleinen Kräuter-Joghurt-Dipp dazu gemacht... Foto wurd grad hochgeladen! Aber das Rezept werd ich mir merken für die nächste vegetarische Party ;)

13.01.2008 13:44
Antworten
raven23

Hei Nebelspur! Freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat! :) Knoblauch-Yoghurt-Quark-Sosse passt natuerlich auch prima dazu! Lieb Gruss, raven

10.04.2007 11:10
Antworten
Nebelspur

hallöchen, habe die Zucchinifrikadellen gerade ausprobiert und bin begeistert. War sehr lecker. Habe dazu eine knoblauch yogurth-Qurak Souße gemacht...welches sehr gut zusammen harmoniert hat:) Vielen Dank mfg

28.03.2007 17:22
Antworten