Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.01.2007
gespeichert: 131 (0)*
gedruckt: 940 (6)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.09.2005
1.728 Beiträge (ø0,36/Tag)

Zutaten

Semmel(n), altbacken
250 ml Milch
Ei(er)
  Salz
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie, fein gehackte
50 g Mehl
Knoblauchzehe(n)
Ei(er)
  Pfeffer
 etwas Dill
 etwas Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Semmeln in Scheiben schneiden. Die Milch darüber gießen und etwas stehen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und dunkelbraun rösten.
Dann die geröstete Zwiebel, das Ei, die feingehackte Petersilie und das Mehl zu der Semmelmasse geben und alles sehr gut verkneten. Mit feuchten Händen Knödel daraus formen und in kochendes Salzwasser einlegen. Temperatur um die Hälfte zurückschalten und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen .
Tipp: Am besten merkt man, dass Semmelknödel fertig sind, wenn sie sich ab und zu im Kochwasser selbständig drehen.

Die gekochten Knödel in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen, pressen und in etwas erhitztem Öl anschwitzen. Die gewürfelten Knödel dazugeben und etwas anrösten. Die beiden Eier etwas verquirlen, über die Knödel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze noch ein paar Minuten lang anrösten, bis die Eier nicht mehr weich sind. Zum Schluss noch etwas Dill darüber streuen. Sofort servieren.

Hinweis: Man kann natürlich auch Semmelknödel nehmen, die vom Vortag übrig geblieben sind.