Braten
einfach
Europa
fettarm
Geflügel
Geheimrezept
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Kartoffeln
Pilze
Resteverwertung
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle Gnocchipfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 09.01.2007



Zutaten

für
400 g Gnocchi
1 Handvoll Champignons, frische
1 Handvoll Brokkoli (TK), einige Röschen davon
250 g Putenbrust, frisch
1 Schuss Milch
1 Schalotte(n) oder kleine Zwiebel
1 Tomate(n)
1 EL Olivenöl
1 Handvoll Käse (Emmentaler), geriebener
Salz und Pfeffer
wenig Knoblauch oder Knoblauchpulver bei Bedarf
Paprikapulver, edelsüßes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Champignons putzen und eventuell in Scheiben schneiden. Die Putenbrust, falls nötig, entsehnen und in Streifen schneiden. Die Tomate von ihrer Haut und das Innere entfernen und in kleine Würfel schneiden. Den Brokkoli leicht antauen lassen und in mundgerechte Röschen zerteilen. Die Gnocchi in leicht gesalzenem Wasser vorkochen.

Die Schalotte schälen, fein würfeln und in erhitztem Olivenöl glasig werden lassen. Das Fleisch, den Brokkoli und die Pilze dazugeben Rund herum gut anbraten.
Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen (wer mag, kann auch noch ein wenig Knoblauch zufügen). Einen guten Schuss Milch dazugeben und alles vorsichtig einreduzieren lassen. Dann die abgetropften Gnocchi dazugeben und unterheben.
Ganz zum Schluss den Emmentaler zusammen mit der gewürfelten Tomate darüber verteilen und schmelzen lassen.

Dazu schmeckt ein knackiger grüner Salat.

Tipp: Statt Putenfleisch kann man auch Hühnerbrustfilet verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Ich musste eben auf die Schnelle was kochen, was ich morgen Mittag auch meinem Zwerg vorsetzen kann. Statt dem Fleisch hab ich ca. 100 g Kochschinken gewürfelt (mehr war nicht mehr da) und statt den Gnocchis hab ich SpirelliNudeln gemacht - superlecker!

20.12.2011 22:46
Antworten
südzuckersusi

Leckeres, schnelles Gericht! Ich habe das Rezept mit italienischen Kräutern (getrocknet und gleich mit den Zwiebeln angeschwitzt) noch etwas mediteraner gemacht. Vielleicht mal ausprobieren.

28.02.2011 13:07
Antworten
meloverbeck

Hallo! Die Gnocchipfanne hat total super geschmeckt. Habe anstelle von Brokkoli Paprika rein gemacht und auf den Käse verzichtet (mein Freund mag kein Käse...). Außerdem hab ich den letzten Rest Knobi-Soße mit rein getan. Lecker!!! Er sagt, ich darf die Pfanne nochmal machen. Koche dann die Gnocchi in der Soße auf, damit die Stärke der Gnocchi die Soße bindet... DANKE! Grüße Melanie

26.05.2009 20:50
Antworten
huskyangel

Superlecker!!!!!!!! Wir waren hin und weg, so gut hat es geschmeckt. Danke für dieses tolle Rezept. Allerdings habe ich mehr als eine Handvoll Champignons genommen, sondern 500 g, so auch beim Brokkoli. Statt Tomaten habe ich zum schluß 500 g Cocktailtomaten obenaufgelegt - nur einmal halbiert!! Klasse Rezept, daß ich wärmstens empfehlen kann!!! lg tina

06.11.2007 13:01
Antworten
weibi500

Hallo @Muddern, habe heute Deine Gnocchi-Pfanne gekocht - wirklich lecker und auch nicht zu fett. Es hat uns so gut geschmeckt, dass ich dieses Rezept fest aufnehme in mein Kochbuch und bald mal wieder zubereite. Danke hierfür und ein schönes Wochenende wünscht Weibi500.

17.08.2007 17:10
Antworten
Muddern

Hmm - Tabasco klingt nach einer guten Art, die Sache zu variieren. Ich stelle mir eine gewisse Schärfe darin gar nicht mal so uninteressant vor, und spätestens, wenn die oben erwähnte Paprika noch mit reingeschnippelt wurde.... wer probiert's mit Peperoncini? Ebenfalls hocherfreute Grüße an Dich! :D

24.04.2007 18:51
Antworten
eflip

Sehr lecker, hatte zwar nur Cocktailtomaten ging aber auch, Knoblauch und etwas Tabasco dazu, oberlecker, geht ruckzuck!! Besten Dank!

24.04.2007 16:31
Antworten
Muddern

Hihi, man darf die "Handvoll" gern großzügig bemessen. ;) Und es sind ja mehrere Gemüse, die man zusammenpackt. In der Zwischenzeit ergänze ich übrigens gerne noch mit Paprika, das bringt auch eine tolle Farbe noch mit rein. Ich freu mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat! Liebe Grüße! :)

24.04.2007 18:48
Antworten
schnellesschaf

Wow, wow, wow! Wirklich mega lecker! Hatte zuerst bedenken, da nur wenig Gemüse dabei ist, aber ich bin vom Gegenteil überzeugt worden. Leute, probiert es aus, es lohnt sich echt!

16.04.2007 14:19
Antworten