Backen
Brot oder Brötchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Roggenbrot

Durchschnittliche Bewertung: 1.82
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.06.2002



Zutaten

für
500 g Mehl (Roggenmehl)
1 Backpulver
1 TL Salz
1 TL Kümmel
375 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
3/4 vom Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Mit Wasser, Salz und Kümmel verrühren. Jetzt das restliche Mehl dazu kneten. Das ganze zu einem Brot (nach belieben rund/länglich) formen. Auf ein Backblech legen und mit Wasser bestreichen.

Bei 200°C 50-60 Min. backen. Je nach Geschmack kann man auch Speck-,Räucherbauch-,und/oder Zwiebelwürfel dazu geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tantewally70

Habe es nach Rezept gebacken. Leider ist es etwas kletschig und nicht unser Geschmack. Keine Ahnung ob es am Mehl lag oder an der Hefe die fehlte. Werde es nicht mehr backen

28.01.2019 09:32
Antworten
movostu

Ich weiß gar nicht, warum das Brot so schlechte Bewertungen hat? Statt Wasser nahm ich (selbsthergestellte) Gemüsebrühe. Zusätzlich noch 1 EL Essig und 1 EL Zitronensaft und ich hatte auch mit Backpulver ein sehr leckeres Brot! Gruß movostu

02.02.2016 02:20
Antworten
Mausenase

Also ich hab das Rezept heut auch ausprobiert, allerdings ohne das Backpulver, aber dafür mit frischer Hefe und Sauerteig (dieses Pulver, was es zu kaufen gibt) ... hab es eine halbe Stunde ruhen lassen und dann in den Backofen geschoben ... und es wurde wunderbar!!

22.10.2012 19:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein Brot, und erst recht Roggenbrot mit Backpulver gebacken, an die erste Stelle zu setzen bei "Relevanz" finde ich schon ein bischen sehr seltsam!

16.01.2012 16:16
Antworten
Fleco

Hallo, als Backanfänger habe ich heute Dein Brot mit kleinen Abwandlungen Tipps aus den Kommentaren zu Deinem Rezept(1 Tüte Drockenhefe und eine Tüte Sauerteig) gebacken. Das Ergebnis war voll zufriedenstellend! Ein sehr leckeres Brot. Vielen Dank für das Rezept.

29.06.2010 15:22
Antworten
Greta

Hallo ! 1 Würfel Hefe und Buttermilch als Anschüttflüssigkeit reicht auch schon :-) liebe Grüße Greta

05.06.2006 08:37
Antworten
memphisbelle

Das Rezept muss misslingen, da der Sauerteig fehlt. Roggenmehl hat viele sog. Schleimstoffe (Vorformen von Klebereiweiss), die durch den Sauerteig in Klebereiweiss umgewandelt werden. Erst dadurch wird Roggenmehl backfähig. Also dem Rezept einfach eine Tüte Trockensauerteig beimengen.

09.08.2003 12:26
Antworten
pro-vit

Schönen Dank Günter. Werde es mal so probieren. Herzliche Grüße aus dem Markgräflerland Dieter

03.07.2003 17:06
Antworten
gabrieleguenni

Hallo Anstatt Backpulver einfach Hefe verwenden und schon geht das ganze. Gruß Günter

01.07.2003 11:15
Antworten
pro-vit

Haben 2 x das Rezept ausprobiert. Beide Male misslungen. Woran kann das liegen? Muss eine Bestimmte Roggen - Mehl - Sorte genommen werden? HILFE!!!

14.04.2003 17:20
Antworten