Kon - Pao Sauce, chinesische pikante Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Die Sauce passt zu Hühner -, Rind - oder Schweinefleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (89 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 08.01.2007



Zutaten

für
3 EL Austernsauce
1 TL Pfeffer, weißer
1 EL Essig, chinesischer schwarzer oder neutraler
1 EL Zucker
1 EL Reiswein oder Sherry
2 EL Wasser
etwas Öl (Sesamöl)
1 TL Stärkemehl
1 TL Chilisauce
evtl. Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten zusammen mischen und gut verrühren. Kalt stellen.

Diese Sauce wird zum Schluss zu im Wok gegartem Fleisch und Gemüse gegeben. Wenn man möchte, kann man noch zerdrückten Knoblauch dazu geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mary-One

Eine fantastische Sauce, hat uns sehr gut geschmeckt. Ich bin immer auf der Suche nach asiatischen Gerichten. Das ist auf jeden Fall mein Favorit. Beim nächsten Mal nur etwas weniger Chillisauce.

05.04.2022 19:00
Antworten
Leiffur

Ich habe es heute das erste mal ausprobiert und muss sagen, das kann locker mit unserem ortsansässigen Restaurant mithalten. Wirklich lecker !!! Mit dem Pfeffer und dem Chili war ich etwas vorsichtiger und ich habe die Menge der Soße drastisch nach oben kalkuliert! Eins der besten asiatischen Gerichte die ich bisher von Chefkoch nachgekocht habe. Danke und 5 Sterne ;)

17.02.2022 21:40
Antworten
lulu789

Boah war das lecker! Danke für das Teilen des Rezepts! :)

14.06.2021 16:43
Antworten
prouli

Super Grundsosse, haben 2 Portionen gerechnet für 700 g mariniertes Hähnchenbrustfilet. Bei Rindfleisch (Steakhüfte) identisch. Gemüse nach Belieben. Wir hatten heute 2 rote Paprika, 2 Zwiebel, 1 Pck. braune Pilze, 1 Brokkoli, 1/2 frische rote Peperoni und zum Schluss 1 Glas Sojakeimlinge. Nach dem Anbraten mit 1-2 Glas Hühner- oder Rinderfond abgelöscht und die Soße anschließend dazu gegeben. Evtl. mit Stärke, Reis- oder Maismehl nachdicken. Wir mögen gerne etwas mehr Soße. 3-4 Knoblauchzehen in der Soße sind bei uns ein Davon werden 4 Personen mit Reis als Beilage locker satt.

25.03.2021 22:22
Antworten
yenyuting

Hallo OnkelKlausi! Es freut mich, dass es Dir schmeckt. Mit dem Sauce ist so eine Sache. Manche mögen dick, dünn, viel.... Hauptsächlich es schmeckt oder nicht ;-) LG Yu-Ting

12.02.2021 20:46
Antworten
matsedel

Hallo, ganz einfach zuzubereiten und sooo lecker. Ich habe die Sauce noch mit etwas Hühnerbrühe verlängert weil wir bei uns immer gern viel Sauce haben. L G Matsedel

25.03.2008 19:49
Antworten
petri9371

hallo, es war perfekt zu unserem silvesteressen!!! LG Petra

01.01.2008 16:21
Antworten
yenyuting

Hallo Viechdoc! Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Wenn man der Rezepte von Sauce hat, dann ist die chinesische Küche eigentlich nicht mehr so schwer zu kochen. Danke Yu-Ting

24.01.2007 10:09
Antworten
viechdoc

Hallo yenyuting , genial . Die Zutaten zu Deiner Sauc haben wir immer im Haus , und was zum in den Wok-reinwerfen findet sich immer - heute wars Pute , TK-Wokgemüse und Bambussprossen . Danke für das geniale Rezept , das unbedingt die volle Punktzahl verdient, sagt der viechdoc

23.01.2007 18:43
Antworten
PettyHa

Hei yenyuting, von dieser Soße habe ich schon gehört! Ich werde sie jetzt mal ansetzen und bei Gelegenheit benutzen. Ich melde mich dann! Danke für das Rezept und liebe Grüße PettyHa

13.01.2007 20:28
Antworten