Lachs in Salzkruste


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.01.2007 35 kcal



Zutaten

für
1 Lachs (ca. 2 kg), küchenfertiger
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 Salz
1 Pfeffer
1 Bund Petersilie
1 Bund Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
2 ½ kg Meersalz
3 Eiweiß
5 EL Wasser, kaltes

Nährwerte pro Portion

kcal
35
Eiweiß
4,68 g
Fett
1,39 g
Kohlenhydr.
0,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Lachs unter fließendem kalten Wasser gründlich abspülen. Danach den Fisch innen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Kräuter (Petersilie, Thymian und Rosmarin) waschen und in den Fisch legen.

Ein Kilogramm Meersalz auf ein Backblech streuen und den Fisch darauf legen. Restliches Salz mit dem Eiweiß und 5 Esslöffel kaltem Wasser verrühren. Diese Masse auf und um den Fisch verteilen, so dass er damit bedeckt ist. Die Masse etwas andrücken.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C, Gas: Stufe 2) ca. 40-45 Minuten garen.

Heiß servieren.

Tipp: Um den Salzdeckel abzubekommen, mit dem Rand eines Esslöffels kräftig auf die Salzkruste schlage, bis sie springt. Dann die Kruste vorsichtig abheben und das restliche Salz sorgfältig entfernen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MeralunaX

Ich muss meinen vorherigen Kommentar streichen, da ich schon einen Tipp bekam von einer guten Freundin.

15.04.2018 19:00
Antworten
MeralunaX

Ich habe das Rezept ausprobiert und zwar im Jahre 2018 deshalb hoffe ich, dass mir trotzdem geholfen wird. Also geschmacklich war der Fisch saftig und zart. Aber vielleicht hat jemand ein Tipp, wie ich das komplette Meersalz runter bekomme, da es doch sehr salzig war. Habe die Salzkruste so beschrieben entfernt und sogar versucht mit einem Pinsel die restlichen Salzkörner zu entfernen. Meine Frage , wie bekommt ihr das restliche Salz weg oder habt ihr einen guten Tipp für mich ? Der Fisch nämlich nach meiner Pinselaktion nur noch lauwarm ! Besten Dank im Voraus. ass

15.04.2018 18:40
Antworten
mannosam

Wir hatten einen 2 kg Lachs! Er war super zart und saftig! So gut hat uns Lachs noch nie geschmeckt! 5 Sterne!!!

14.02.2016 01:00
Antworten
evapucky

Das Rezept ist genial, hab es jetzt schon mehrfach gemacht! Hier braucht man auch nicht Unmengen von Eiweiß, das finde ich super! hab zwei Lachsfilets mit Haut genommen und die offenen Seiten etwas mit Backpapier abgedeckt und dann mit Salz eingepackt, damit das Salz nicht ins Innere gelangt, hat super geklappt und wunderbar geschmeckt und war super saftig !

03.01.2016 11:46
Antworten
KattiG

Sehr leckeres Rezept, auf das ich während meiner Suche nach dem perfekten Weihnachtsessen gestoßen bin. Aufgrund der Tatsache, dass ein Lachs für 2 Personen zwar zuviel ist, habe ich das erst mal an 2 Regenbogen-Forellen getestet, habe mich exakt an das Rezept gehalten und war begeistert. Schnell zubereitet, zart und lecker. Zu Weihnachten gibt es dann nun den richtigen Lachs in Salzkruste. Danke für das Rezept = *****!

15.12.2015 16:36
Antworten