Deutschland
Einlagen
Europa
Gemüse
Suppe
gebunden
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Anco's Sauerkrautsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 07.01.2007



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Sauerkraut (800 g)
2 ½ Liter Brühe
700 g Kartoffel(n), geschält, geviertelt
2 Lorbeerblätter
3 Körner Piment
200 g Zwiebel(n), gewürfelt
200 g Wurst nach Wahl, gewürfelt
3 EL Öl
50 g Mehl
300 ml Wasser, kaltes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln in der Brühe gar kochen, die Lorbeerblätter und Pimentkörner dazugeben.
In der Zwischenzeit Sauerkraut schneiden, falls die Stücke zu lang sind und den Saft etwas ausdrücken (Saft für später aufbewahren, falls die Suppe nicht sauer genug ist).

Die Zwiebel zusammen mit der Wurst in einer erhitzten Pfanne anbraten (Zwiebel sollte dabei eine schöne angeröstete Farbe bekommen). Zu den gar gekochten Kartoffeln nun das Sauerkraut und die Zwiebel mit der Wurst geben.
In derselben Pfanne, in welcher die Zwiebel angebraten wurden, eine Mehlschwitze herstellen. Dazu das Mehl darin anbräunen lassen, mit 300 ml kaltem Wasser angießen und verrühren. Die Mehlschwitze zu der Suppe geben.

Suppe noch einmal aufkochen und anschließend heiß servieren.

Hinweis: Ich mag sehr gerne saure Sachen, deswegen muss der Rest des Sauerkrautsaftes auch noch mit hinein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.