Zutaten

1 1/2 kg Kartoffel(n), fest kochend
1 Bund Radieschen
1 Paket Kräuter, frische, für Frankfurter Grüne Sauce
Zwiebel(n)
250 ml Gemüsebrühe
6 EL Öl (Sonnenblumenöl)
8 EL Balsamico, weißer
1 TL Salz
  Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
Ei(er), hart gekocht
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die fertig gepackten Kräuter für „Frankfurter Grüne Sauce“ bestehen aus gleichen Teilen Sauerampfer, Petersilie, Schnittlauch, Kresse und Kerbel, dazu 2 bis 3 kleine Borretschblätter und jeweils ein bis zwei Stängel Zitronenmelisse und Pimpinelle. Die Menge ergibt in gehackter Form etwa eine gefüllte Müslischale (250 ml).

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser in 30 Minuten gar kochen. Dann abgießen, noch heiß schälen und in Scheiben schneiden.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Gemüsebrühe zum Kochen bringen, die Zwiebelwürfel darin kurz aufkochen lassen und über die Kartoffelscheiben geben. Anschließend das Olivenöl zufügen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Kartoffelscheiben vorsichtig unterheben und anschließend den Salat ziehen lassen. Die Flüssigkeit wird dabei von den Kartoffelscheiben aufgesaugt.

Die Kräuter waschen, trocken schütteln. Bei der Petersilie, Zitronenmelisse und Pimpinelle die Blättchen von den Stängeln zupfen. Dann alles fein hacken. Die Radieschen putzen, halbieren und dann in feine Scheiben schneiden. Zusammen mit den Kräutern und dem Balsamico unter den noch lauwarmen Kartoffelsalat heben. Kurz ziehen lassen, dann mit Salz und Essig abschmecken. Die hart gekochten Eier schälen und achteln. Den Salat damit garniert servieren.

Tipp: Wer den süßen Geschmack von Kerbel im Kartoffelsalat nicht mag sollte einfach eine Kräutermischung aus Petersilie, Schnittlauch, viel Kresse, etwas Borretsch und Pimpinelle zusammenstellen.