Braten
Deutschland
einfach
Europa
Festlich
Geheimrezept
Hauptspeise
Herbst
Österreich
Pilze
Schnell
Wild
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reh - Geschnetzeltes mit Shiitake - Pilzen

Wer kein Reh bekommt, kann auch Rinderfilet auf diese Weise zubereiten.

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 07.01.2007



Zutaten

für
4 Steak(s) vom Reh, zu je 200 g
50 g Speck
1 EL Öl
2 Schalotte(n), fein gehackt
400 g Pilze (Shiitake)
4 cl Portwein
250 g Crème double
1 halbe Frühlingszwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Rehsteaks quer zur Faser in sehr schmale Streifen, den Speck in Würfel schneiden. Das Öl in einer breiten Pfanne erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze portionsweise scharf anbraten. Herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen.

Die Speckwürfel im verbliebenen Fett anbraten, Schalotten zugeben und glasig braten. Inzwischen Pilze putzen und in schmale Streifen schneiden. In die Pfanne geben und dünsten, bis fast alle Flüssigkeit verdampft ist (ca. 8 Min.). Mit Portwein ablöschen und ganz einkochen lassen. Die Crème double unterrühren und um ein Drittel einkochen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, das Rehfleisch untermischen und erwärmen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in sehr schmale Ringe schneiden. Ebenfalls untermischen.

Dazu passen Spätzle, Bandnudeln oder Kroketten.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.