Backen
Brot oder Brötchen
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Lactose
Party
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pizzabrötchen

Partygebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 390 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.06.2002 4422 kcal



Zutaten

für
600 g Mehl
500 g Quark
16 EL Milch
12 EL Öl
2 EL Zucker
2 Pkt. Backpulver
1 TL Salz
50 g Röstzwiebeln
150 g Käse, gestiftelt
150 g Schinken, gewürfelt

Nährwerte pro Portion

kcal
4422
Eiweiß
197,81 g
Fett
175,68 g
Kohlenhydr.
499,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl, Backpulver, Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz miteinander verkneten. Röstzwiebeln, Käse und Schinken zum Schluss unterkneten.

Brötchen formen (ca. 20 - 25 Stck.) und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Lauwarm ein ganz leckerer Snack, aber auch kalt sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sprotte01

Danke auch von mir. Habe sie kurz hintereinander zweimal gebacken. Einmal Probe und heute für Herrenabend. Hoffe ja, dass heutige Ladung genauso lecker ist, wie die erste. Werde sie garantiert jetzt auch mehrfach backen und dann ähnlich wie im vorigen Kommentar, kleiner und einfrieren. Dann hat man immer mal leckere Abwechslung. ☺️

02.10.2019 12:44
Antworten
Busymommy

Nicht mehr wegzudenken! Wir nennen sie bacon buscuits und machen diese jeden Sonntag. Ich füge noch 50 gr rohschinken und noch 100 gr Zwiebel zu. Dann mache ich Golfball große Brötchen und Backe sie bei 180 umluft c.a 15-17 min und habe somit 40 Stück. Die friere ich nach dem backen ein und taue sie bei Zimmertemperatur morgens auf und habe Pausensnack für die Kids und für die Arbeit das gewisse etwas zu meinem Salat. Schulfeste und Garten Parties auch immer mit dabei. Danke Danke . Ich bin der größte Fan von diesem Rezept!!!

14.07.2019 12:13
Antworten
Winchester4ever

Super lecker! Der Teig war bei mir am Ende noch extrem klebrig und ich habe ihn kaum von den Hände abbekommen, aber nach dem backen waren die Brötchen und auch das Brot das ich gebacken habe super lecker! Sogar meinen Kindern haben sie geschmeckt, obwohl die sonst kaum etwas mögen;)! Wird es garantiert wieder geben!!

04.07.2019 21:52
Antworten
balmerino

Moin! Kann ich die Brötchen am Vortag backen und am nächsten Tag noch einmal kurz aufbacken? Oder die Brötchen vielleicht fertig formen und die Teiglinge einfrieren? Ich habe so wenig Zeit an dem betreffenden Tag...

28.06.2019 09:22
Antworten
Evauhlmann

bin leider etwas enttäuscht. hätte schon mal bessere. die waren mir iwie zu matschig und da fehlte der pepp. hat nicht nach pizza geschmeckt. Schade.

24.06.2019 22:29
Antworten
lara75

Hallo! Super zum Mitnehmen für Kinderfeste, wenn es mal nichts süsses sein soll! LG Lara

11.08.2005 14:33
Antworten
binerine

Hallo, nachdem ich die Brötchen gestern bei meiner Schwester probiert habe,habe ich sie heute auch gleich gebacken.Sie sind schnell fertig und schmecken super lecker! LG Bine

25.06.2005 12:44
Antworten
rieljo

Hallo, ich habe dieses Rezept am Freitag hier entdeckt und sofort ausprobiert. Da ich keine Röstzwiebeln im Haus hatte, habe ich stattdessen einfach 1 Beutel Zwiebelsuppe genommen. Den Zucker habe ich allerdings weggelassen (erschien mir nicht sehr logisch). Die Brötchen haben allen sehr gut geschmeckt (sowohl direkt aus dem Backofen als auch am anderen Tag kalt beim Picknick) LG Rita

13.06.2005 08:20
Antworten
Kaefer

Die Brötchen gab es zur Geburtstagsparty meines Sohnes. Einem Gast haben sie so gut geschmeckt, dass er sich den Rest mit nach Hause genommen hat. Sind unkompliziert und schnell zu machen. Außerdem von den Zutaten her preiswert, wenn man mal schaut, was man beim Bäcker für ein Speckbrötchen zahlt. Gruß Kaefer

11.02.2004 16:47
Antworten
Mausi25sh

Super auch zum Kindergeburtstag: die Zwerge haben sich fast drum geprügelt :-)

09.10.2003 10:15
Antworten