Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2007
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 583 (2)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.08.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Aubergine(n), mittelgroß
Zucchini
Fleischtomate(n), groß, gehäutet und grob gewürfelt und ev. Tomatenmark
Zwiebel(n), mittelgroß
  Knoblauch, frischer nach Geschmack
1/2  Gemüsebrühwürfel
  Olivenöl
4 TL Zucker
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Oregano
  Basilikum
  Kräutersalz
  Paprikapulver, edelsüß
 evtl. Tomatenmark
 evtl. Käse, geriebener
 evtl. Rosmarin
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini und Melanzane (Aubergine) würfeln, Zwiebel fein hacken, Knoblauch blättrig schneiden (ruhig etwas gröber).

Einen kräftigen Schuss Olivenöl in einer großen Pfanne (am besten Wokpfanne) erhitzen. Zwiebel leicht anschwitzen, Knoblauch zugeben und kurz braten (Knoblauch soll nicht braun werden!). Brühwürfel und Tomaten beigeben, ca. 3 Minuten später auch Zucchini und Melanzane. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Wenn das Gemüse beginnt weich zu werden, den Zucker darüberstreuen. Mit Kräutersalz (oder Salz und Kräutern nach Belieben) und einer leichten Prise edelsüßem Paprika würzen. Je nach Reife/Geschmack der Tomaten noch etwas Tomatenmark zugeben. Zwischendurch immer gut umrühren, damit alles gleichmäßig gart. Gegen Ende noch mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Das Gericht ist fertig, wenn das Gemüse weich und die Tomatenpampe schön sämig ist. Wer das Ganze noch etwas dickflüssiger möchte, kann zum Schluss noch geriebenen Käse unterrühren (dann darf es aber nicht mehr kochen!).

Kurz vor dem Servieren Oregano und Basilikum, eventuell auch etwas Rosmarin, untermischen.

Dazu schmeckt Weißbrot (am besten Ciabatta oder Fladenbrot). Grundangaben reichen für 2 mit großem oder 3 mit normalem Hunger!