Vegetarisch
Diabetiker
Gemüse
Hauptspeise
Saucen
fettarm
gekocht
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gemüsebolognese

fleischlos, aber lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.01.2007



Zutaten

für
160 g Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
400 g Zucchini
400 g Möhre(n)
250 g Paprikaschote(n), rot
40 g Tomatenmark
20 g Olivenöl
2 Lorbeerblätter
n. B. Thymian
n. B. Rosmarin
500 ml Gemüsebrühe
n. B. Pfeffer
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min. Kalorien pro Portion ca. 137 kcal
Die Zwiebeln schälen und würfeln, Die Knoblauchzehen abpellen und klein schneiden. Das Gemüse putzen und waschen. Die Zucchinis fein würfeln, Möhren und Paprikaschote in feine Streifen schneiden.

Das Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch leicht andünsten, Tomatenmark, vorbereitetes Gemüse, Kräuter und Gewürze dazugeben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und bei kleiner Hitze etwa 15 bis 20 Minuten schmoren lassen. Evtl. noch Brühe nachgießen. Mit Pfeffer und Zucker abschmecken, Lorbeerblatt entfernen und servieren.

Dazu passen Nudeln nach Wahl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birgit4464

Rezept ist einfach klasse, hab es allerdings nicht mit Tomatenmark sondern mit Ajvar gemacht... Einfach super!!!!!

24.07.2019 16:33
Antworten
claudschnief86

lecker! Ich bin ein absoluter Fleischesser,bekam aber "vegetarischen" Besuch und musste etwas ohne Fleisch kochen. Hätte nie gedacht,dass ich das mal sage aber das gibt's jetzt öfter!Wirklich wirklich gut!Es hat mir nichts gefehlt.

17.06.2018 23:06
Antworten
jaeney

Das Rezept ist sehr lecker. Ich habe nur das Tomatenmark weggelassen

05.02.2018 12:50
Antworten
Franzi_90

Habe das Rezept schon ein paar mal gemacht und es schmeckt super!! Sogar mein Freund, der überzeugter Fleischesser ist!

18.09.2016 11:13
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe heute auch die Gemüsebolognese nachgekocht. Statt Gemüsebrühe habe ich 500g passierte Tomaten genommen und einen EL gekörnte Brühe reingegeben. Die Möhren und Zucchini habe ich geraspelt. Wird es wieder geben! LG Badegast

06.05.2014 14:04
Antworten
Patzi

War irgendwie am Anfang skeptisch, keine Ahnung warum. Es hat beim Probieren solala geschmeckt. Als die Sauce aber einen Tag durchgezogen war, war es superlecker! Alle haben reingehauen!!!

17.04.2011 10:45
Antworten
Sissyy

Hallo! Wir hatten heute diese Gemüsebolognese und sie war sehr lecker. Habe statt Gemüsebrühe ein Glas selbstgemachten Tomatensaft genommen und ganz viel Kräuter aus dem Garten - gibts sicher wieder! Liebe Grüße Sissy

12.04.2011 15:20
Antworten
Estefania1

Hi Blirmchen! Vielen Dank für das schöne Rezept! Die Gemüse - Bolognese hat sehr gut geschmeckt. Habe etwas mehr Tomatenmark verwendet, damit die Soße sämiger war. Dazu gab es Tomatenspaghetti. Habe ein Foto hochgeladen. LG, Estefania

06.04.2011 21:46
Antworten
gabipan

Hallo! Uns hat diese schnelle und einfache Gemüse-Bolognese sehr gut geschmeckt. Da ich nur 150g Paprika hatte, habe ich noch ca. 150g klein geschnittene Champignons mitangebraten. Vom Tomatenmark habe ich aber ca. die doppelte Menge genommen, ansonsten nach Rezept. LG Gabi

31.03.2011 19:58
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo, mit dieser Bolognese-Sauce kann man sogar überzeugte Fleischesser begeistern!! Eine wirklich tolles Gericht! Ich habe es etwas abgewandelt: Die Paprika habe ich weggelassen, dafür habe ich noch ein paar Champignons, die sich im Kühlschrank tummelten, und ein Stückchen Sellerie dazugegeben. Die Gemüsebrühe habe ich stark reduziert und dafür aber Pizzatomaten aus der Dose dazugegeben. Das Gemüse habe ich übrigens im Quick-Chef kleingehäckselt ;-) Danke für das tolle Rezept!! Grüßle Andrea

02.03.2009 14:33
Antworten