Salat
Vorspeise
kalt
Krustentier oder Fisch
Snack
marinieren

Rezept speichern  Speichern

Thunfisch - Carpaccio mit Limone, Olivenöl und gehobeltem Parmesan

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für
500 g Thunfisch - Filet, yello fine
1 Limone(n)
1 Zehe/n Knoblauch
8 EL Olivenöl, extra vergine
Salz
Pfeffer
1 Bund Rucola
8 Kirschtomate(n)
1 EL Parmesan, gehobelt
Sprossen für Deko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Teller mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben. Fisch in dünne Scheiben schneiden und die Teller damit auslegen. Mit Olivenöl und etwas Limonensaft marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rucola putzen, waschen, wieder trocken schleudern und locker auf dem Teller verteilen. Tomaten putzen, achteln und auf dem Teller verteilen. Sprossen darüber streuen. Parmesan auf den Tellern hobeln bzw. noch verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elly2084

Ein tolles Rezept! Hab es etwas verändert, da ich kein Ruccola, dafür eine Avocado hatte. Vielen Dank!

28.08.2019 13:21
Antworten
Annahex

Hallo! Gestern war dieses Gericht die 1. Vorspeise unseres Kochclub-Events. Wir haben uns genau ans Rezept gehalten. Alle waren begeistert! Von uns gibt es 5***** LG Annahex

10.03.2019 13:47
Antworten
grassi

Dem Rucola schadet es auch nicht, wenn er mit etwas Olivenöl und Zitronensaft mariniert wird bevor er auf den Teller wandert. Wenn schon Sprossen zur Deko, dann auf jeden Fall eine ganz milde Sorte, keinesfalls Radieschen- oder Rettichsprossen. Erbsen- oder Alfalfasprossen sind sehr mild und leicht süßlich..... Lecker!

12.07.2012 10:05
Antworten
Nissel

Habe dieses Rezept schon Weihnachten 2009 verwendet, war so ein Haupttreffer, dass es auch heuer zur Anwendung kommt. Habe aber den Thunfisch eingefroren und dann auf der Brotmaschine hauchdünn aufschneiden können. Ultralecker!!!

08.12.2010 12:49
Antworten
eflip

Oberlecker, allen hat es total gut geschmeckt. Gibts von jetzt an öfter. Besten Dank!!!

25.01.2010 16:21
Antworten
trop

Hey, hab den Fisch ebenfalls in der Metro geholt und Spitzenqualität erhalten. Da roher Fisch doch einiger meiner Gäste ein wenig abgeschreckt hat, empfehl mit der Marinade nicht zu sparen, dann schmeckt man den Fisch nicht mehr so pur.

11.03.2007 19:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

... hab es natürlich direkt ausprobiert, und wir waren begeistert! Habe den Thunfisch in der METRO geholt, habe gesagt wofür und eine Spitzenqualität bekommen! Danke fürs Rezept - Sylvia

14.01.2007 21:08
Antworten
judith

@trix9 und immer Thunfisch in Sushi-Qualität verlangen, denn das ganrantiert zumindest eine erstklassige Qualität - und natürlich nur zum Fischhändler Deines Vertrauens kaufen. Viele Grüße Judith

11.01.2007 15:36
Antworten
Cassiopaia007

Hört sich supi an und werde ich bald ausprobieren. @trix9: Du musst rohen Thunfisch, vom Fischhändler deines Vertrauens besorgen. LG Cassiopaia

11.01.2007 14:58
Antworten
trix9

Dieses Rezept hört sich lecker an und ich möchte es gerne ausprobieren. Muss ich roher Thunfisch besorgen, oder einen geräucherten?

11.01.2007 13:53
Antworten