Bewertung
(11) Ø4,15
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.01.2007
gespeichert: 389 (1)*
gedruckt: 2.465 (14)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2006
455 Beiträge (ø0,1/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Rindfleisch (Schulter)
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
500 g Wirsing
500 g Kartoffel(n), mehlig kochend
500 g Zwiebel(n)
200 g Möhre(n)
100 g Speck, durchwachsen
2 TL Salz
  Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
2 TL Thymian, gehackt
2 EL Petersilie, gehackt
Lorbeerblatt
750 ml Gemüsebrühe

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Das Rindfleisch in circa 3 cm große Würfel schneiden und in mehreren Portionen in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten.
Die Kartoffeln, Zwiebeln und Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Vom Wirsing die äußeren Blätter entfernen. Vierteln, den Strunk herausschneiden, anschließend die Wirsingviertel in Streifen schneiden.

Den Speck fein würfeln und in einem großen, backofenfesten Topf anbraten. Gemüse und das Fleisch abwechselnd in den Topf schichten, jede Schicht mit den Kräutern, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Lorbeerblatt halbieren und dazwischen stecken. Die Brühe zugießen, die Oberfläche noch einmal salzen und pfeffern. Den Deckel auflegen und den Eintopf im vorgeheizten Backofen 90 bis 120 Minuten garen.

Nach Ende der Garzeit prüfen, ob das Fleisch weich geworden ist, ggf. die Garzeit noch etwas verlängern.