Pfauenaugen


Rezept speichern  Speichern

wunderbar zart

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.01.2007



Zutaten

für
200 g Mehl
100 g Zucker
1 EL Vanillinzucker
1 Msp. Backpulver
125 g Butter
1 Ei(er)
Gelee, rotes zum Zusammensetzen
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Zucker, Vanillinzucker, Backpulver und Butter in Flöckchen auf den Rand geben. Das Ei in die Mitte geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Teig für ca. 1 Stunde kalt stellen. Anschließend dünn ausrollen und mit einer kleinen Blume Plätzchen ausstechen. Ais der Hälfte der Plätzchen mit einem Glasröhrchen drei kleine Löcher ausstechen.

Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Bei 180°C für ca. 10 Minuten backen.

Die ganzen Plätzchen mit rotem Gelee bestreichen, die gelochten Plätzchen mit Puderzucker bestäuben und beide Plätzchen zusammensetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Woody99

Super Rezept. Der Teig ist prima zu verarbeiten. ich habe dünn ausgerollt 70 super leckere Plätzchen raus gekriegt

23.11.2019 12:00
Antworten
Maisy21

Hab den Teig grade in den Kühlschrank gepackt, es sieht nach relativ wenig aus, weiß jemand wie viele man am Ende heraus bekommt ? :)

30.11.2017 19:33
Antworten
Pediba

die sind sehr lecker. ich werde nun immer von meinem Freund beauftragt die plätzchen zu backen :-) jetzt zu weihnachten habe ich glühweingelee gemacht. den werde ich dafür her nehmen.

20.11.2016 17:01
Antworten
tabaluga30

Die Pfauenaugen sind sehr lecker - ich habe sie dieses Jahr schon 4x backen müssen. Frei nach dem Motto wie gewonnen so zerronnen ;-)

23.11.2010 15:29
Antworten
Diamond_CJ

Hmmm die Plätzchen sehen ja mal super toll aus...ich liebe diese Art von Plätzchen, nur das meine Rezepte nicht gerade der hit waren...das muss ich jetzt auch mal ausprobieren^^

10.02.2009 11:22
Antworten
percussionfan

Die Plätzchen schmecken sehr gut! Habe sie mit Sauerkirschmarmelade u. einem Schuss Rum gefüllt! Danke für's Rezept :-)

22.11.2008 16:40
Antworten
percussionfan

Plätzchen befinden sich gerade im Ofen und es duftet herrlich...gebe meine Bewertung nach dem ersten Test-Plätchen ab :-)

21.11.2008 20:12
Antworten
jesusfreak

nicht zu dunkel werden lassen ;)

22.11.2008 13:52
Antworten
raven23

Hei du! Habe gestern die Plætzchen ausprobiert. Sie haben wirklich sehr gut geschmeckt, aber es war ziemlich wenig Teig und sehr viel Butter (meiner Meinung nach). Aber trotzsem danke fuer das Rezept! :) Lieb Gruss, raven

02.08.2008 17:50
Antworten
sonjagelb

Hallo jesusfreak, nachdem deine Choeregs uns sooo gut geschmeckt haben, wollte ich noch ein weiteres Rezept von dir ausprobieren. Wie erhofft schmecken auch die Pfauenaugen sehr lecker. Danke für das Rezept

25.03.2007 22:01
Antworten