Backen
Kekse
Weihnachten
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Törtchen Linzer Art

nussige Plätzchen mit Marmelade, ergibt ca. 60 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.02
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.01.2007



Zutaten

für
140 g Butter, weiche
140 g Zucker
2 Eigelb
200 g Mandel(n), gemahlene
100 g Mehl
3 TL Zimt
100 g Marmelade (Himbeermarmelade)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Butter schaumig schlagen. Zucker und Eigelb dazugeben, dann nach und nach die Mandeln, das gesiebte Mehl und den Zimt dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Aus dem Teig 60 kleine Kugeln formen und auf ein gefettetes Blech oder Backpapier setzen. Mit dem Zeigefinger eine Vertiefung hineindrücken und Marmelade hineingeben.
Bei 175° etwa 20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juliekocht

Super lecker und so einfach. Ich hatte weder Probleme mit dem Teig, noch mit verlaufen im Ofen. Habe kleine Kugeln geformt - so groß wie eine marzipankartoffel und damit funktionierte es einwandfrei. Wird in mein Rezeptbuch ziehen.

09.12.2018 19:51
Antworten
Annni21

Leider ist der teig beim backen verlaufen, schön sehen die Plätzchen nicht aus 😦

12.12.2017 16:11
Antworten
Chiaki91

Ich habe das Rezept letztens ausprobiert und muss sagen dass es suuuper lecker ist. Bei mir hat alles geklappt :) hab noch ein klein wenig mehr Mehl dran gemacht, sodass es nicht ganz so klebrig sind. Das formen ging gut und sie sind im Backofen auch nicht verlaufen. Als Marmelade habe ich Erdbeermarmelade genommen. Echt lecker und fast alle schon aufgegessen :)

07.12.2017 10:25
Antworten
Jfk16

Hab mich genau ans Rezept gehalten, aber mir war es absolut nicht möglich Kugeln zu formen ohne das diese zerbröckelt sind :( hab Schluss endlich eher eine Art Linzer Torte gemacht. woran kann das liegen ? teig zu warm, zu kalt ? bitte um Hilfe für Verbesserung ...geschmacklich nämlich echt super.

05.12.2017 18:58
Antworten
Küchenfee1177

Das war bei mir auch so. Dann habe ich vom Teig eine Portion für eine Kugel abgenommen und in der Handfläche angewärmt, langsam gedrückt und dann wurde eine geschmeidige Kugel daraus, die allerdings stabil genug war, um in der Form zu bleiben.

16.12.2017 11:08
Antworten
fatzi

Hallo, einfach nur reinbeissen und geniessen. Grüssle Gisela

04.01.2008 09:54
Antworten
Susi_71

Hallo Jesusfreak, ich habe Deine Linzer Törtchen zu Weihnachten gebacken. Sie sind ganz toll geworden und schmecken superlecker! Bei mir hat die Backzeit ausgereicht; ich denke, das stimmt schon so, dass sie nicht ganz hart werden, was ich aber als Pluspunkt ansehe. Ich habe schon verschiedene ähnliche Rezepte (z.B. Husarenkrapfen) ausprobiert, aber Deine waren mit Abstand die leckersten! Ganz tolles Rezept - vielen Dank dafür. LG, Susi

02.01.2008 21:02
Antworten
Sambagirl

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und die Plätzchen waren sehr lecker bzw. immer noch. ;-) Ich habe die Plätzchen genau 20 Min gebacken, jedoch waren sie noch weich. War das bei euch auch so? Oder sollte es so sein? Hatte sie dann nochmal 5-10 Min in den Ofen geschoben und kalt werden lassen.

23.12.2007 19:58
Antworten
FotoFumA

sooo... die plätzchen sind jetzt im ofen... ich hoffe sie schmecken, der teig schmeckt schon mal ganz gut... die plätzchen gehen nur leider im ofen so zu den seiten auseinander.... wenn ich dazu komme mache ich noch ein bild von den plätzchen liebe grüße

18.12.2007 22:18
Antworten
Meisilein

Fast ein Jahr später kommt nun doch der erste Kommentar zu den super Plätzchen!!!! Lecker - Schmecker sag ich da nur... besonders der Zimt im Teig ist eine super Idee! Müsst ihr unbedingt nachmachen, denn das ist ein Rezept ohne viel Aufwand oder Kleckereien! Das nächste Mal werde ich versuchen klein gehackte Äpfel oder Mus anstelle der Marmelade zu verwenden. Ganz tolles Rezept Danke Meisilein

28.11.2007 17:58
Antworten