Backen
Vegetarisch
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Nusskuchen ohne Fett und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.06.2002 600 kcal



Zutaten

für
250 g Zucker
250 g Mehl
250 g Nüsse, gemahlen
2 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
125 ml Kaffee, schwarz und stark
125 ml Milch
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
600
Eiweiß
11,64 g
Fett
27,51 g
Kohlenhydr.
75,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mehl, Zucker, Nüsse, Vanille & Backpulver vermischen und dann mit Kaffee & Milch zu einem Teig verrühren. Diese Masse in eine gefettete Kastenform geben und bei 200 Grad ca. 45 Minuten Backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SoestMarc

in welchem laden bekomme ich die fettfreien Nüsse ? Rewe und Penny hatten nur Standard bzw " fettfrei zubereitet ".

28.08.2018 13:21
Antworten
nursey63

In unserer Familie wird der Kuchen traditionell in einer Rehrückenform gebacken. Die Backform wird nach dem einfetten mit Semmelbröseln "eingepudert", was das anhaften verhindert. Ein Schokoüberzug mit Kuvertüre und zum Schluss mit Pistazien oder Mandelplättchen bestreuen......

14.03.2018 20:08
Antworten
arine65

Mein Mann liebt diesen Kuchen. Leider hatte ich das Rezept verloren... Hab es hier gesucht und gefunden, ;-)

08.08.2015 22:44
Antworten
tschavenga

Dieses Kuchenrezept ist genial!!! Die Zutaten sind toll, die Zubereitung wirklich einfach und schnell und das Ergebnis ist der absolute Genuss!!! Danke für das Rezept!!! Alle waren begeistert!

18.01.2012 08:24
Antworten
tschavenga

PS: Bei mir hat der Kuchen in der Springform nur 25 Minuten gebraucht!

18.01.2012 08:25
Antworten
Simone32

Hab den Kuchen mal ausprobiert, da ich auf Cholesterin achten muß. Er wird ziemlich "speckig" innen, für meine Familie ist es keine Alternative zum Rührkuchen mit Ei, mußte ihn dann alleine essen, mir hat´s nichts ausgemacht.

06.10.2006 15:55
Antworten
Spaghetti

Hab den Kuchen gebacken- hab ihn ca. 70 Min. im Ofen gelassen, damit er richtig durch ist: Konsistenz erinnert an "Pumpernickel" festes, freuchtes Schwarzbrot. Der Geschmack war ok, aber wers lieber locker mag, sollte wieder mit Fett u. Ei backen.

21.11.2005 11:05
Antworten
Kräuterjule

Hi ist bestimmt was für Diabetiker? Kann man statt dem Zucker auch Fruchtzucker oder Dia- Süße nehmen? Vg von der Kräuterjule

12.11.2005 13:12
Antworten
killerzwerg2801

ich kannte das rezept schon vorher...aber ich mag grade das weiche innen drin...hmmm legga hehe

09.02.2005 14:03
Antworten
moorhuhn

Also ich habe den Kuchen gebacken,es hat íhn aber leider an der Seite aufgerissen, statt oben. Außerdem war er in der Mitte etwas feucht. Vielleicht war der Grund doch, weil Eier und Fett fehlten? Backe lieber mit Eier und Fett.

04.08.2002 21:31
Antworten