Deutschland
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkrautwickel mit Rindfleischfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 04.01.2007



Zutaten

für
8 Blätter Rotkohl, große
3 EL Essig
1 Nelke(n)
Salz und Pfeffer
Zucker
200 g Steinpilze oder Pifferlinge
50 g Butter
650 g Hackfleisch vom Rind
1 Ei(er)
1 Brötchen
2 EL süße Sahne
¼ Liter Fleischbrühe
1 EL Mehl
etwas Wein, rot

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Rotkrautblätter in 1 Liter Wasser mit Essig, Nelke, Salz, Pfeffer und Zucker (je eine kräftige Prise) etwa 5 Minuten kochen und dann durch ein Sieb abgießen.

Die gesäuberten und geschnittenen Pilze in heißer Butter etwa 5 Minuten anschwitzen und durch den Fleischwolf drehen.

Aus dem Rinderhack, dem Ei, dem eingeweichten Brötchen, Sahne, Salz und Pfeffer eine Masse herstellen, unter die man abschließend die Pilze mischt.

Die Masse gleichmäßig auf die Rotkohlblätter verteilen, dann die belegten Blätter zu Kohlrouladen rollen, binden.

In einer Ofenpfanne lässt man Butter heiß werden und legt die Rotkrautwickel eng nebeneinander hinein. Die Rotkrautwickel im Backofen bei 200° etwas Farbe nehmen lassen und dann die Brühe zugießen. Nach insgesamt 1 Stunde Bratzeit sind die Rotkrautwickel gar.

Herausnehmen und beiseite stellen. Die Sauce mit Mehl binden, das man in etwas Rotwein angerührt hat. Nochmals durchkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker herzhaft abschmecken. Die Wickel wieder einlegen, aufkochen und sofort servieren.

Dazu reicht man Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Die Rotkrautwickel schmecken sehr gut und sind eine schöne Alternative zu den üblichen Kohlrouladen! LG Juulee

02.02.2016 09:47
Antworten