Nordfriesische Hochzeitssuppe

Nordfriesische Hochzeitssuppe

Rezept speichern  Speichern

Ungewöhnlich - ein Versuch lohnt sich

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.01.2007



Zutaten

für
500 g Graupen
1 Liter Wasser
3 Stange/n Zimt
1 Zitrone(n), die dünn abgeschälte Schale davon
200 g Rosinen
200 g Korinthen
2 Liter Rotwein (fruchtiger Bordeaux)
100 ml Rum (Jamaika Rum-Verschnitt)
Zucker
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Graupen am Vortag im Wasser einweichen. Dann mit dem Zimt und der Zitronenschale so lange kochen, bis die Graupen weich sind. Rosinen und Korinthe zugeben, evtl. etwas Wasser zugeben. So lange kochen, bis die Rosinen und Korinthen aufgequollen sind. Rotwein und Rum zufügen. Aufkochen und mit Zucker abschmecken.

Dazu wird gekochter Schinken mit Weißbrot und Butter sowie Senf gereicht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-backwahn

Eeeewig hab ich das Rezept gesucht. Meine Stiefgroßmutter hatte es einmal gemacht und ich war hin und weg. Graupensuppe an sich ist ja furchtbar, erst dachte ich es wäre sowas, aber als ich dann gehört hab, dass sie süß sein soll.... Hm. Gestern nachgekocht, auch schön mit Butter-Schinken-Brot und sogar Männchen war hin und weg. Das Paket Graupen kann ich jetzt wenigstens ganz verbrauchen ;)

10.12.2008 19:49
Antworten
gdaboss

Hallo Renate, der Geschmack ist in der Tat ungewöhnlich. Ja es handelt sich um eine süße Suppe. Wie ich schon in meinem letzten Kommentar erwähnte, ist die Suppe nicht unbedingt etwas für Kinder; nicht wegen des Alkohols, sondern wegen des intensiven Weingeschmacks. Gruß - Peter

14.08.2008 14:56
Antworten
Renate60

Puuh,ich glaube,an den Geschmack müßte ich mich erst gewöhnen ! Ist bestimmt eher eine süße Suppe,oder ? Und zwei Liter Rotwein(okay zwar für 10 Pers.) finde ich schon heftig,wenn Kinder mitessen. 100 ml Rum auch noch dazu.Okay ein großer Teil verkocht sicher,aber meine Kinder würden davon sicherlich nichts von bekommen.

13.08.2008 19:04
Antworten
gdaboss

@B-B-Q Hi Mike, ich denke, die Suppe ist auch vom Geschmack her nicht unbedingt etwas für Kinder. Wegen des Alkohols mache ich mir weniger Sorgen; der dürfte ziemlich vollständig verdunsten. Gruß - Peter

05.01.2007 17:23
Antworten
lindgrens-tochter

Also ich hab die als Kind geliebt, hatte aber auch nie Panik vor Rosinen und Pflaumen. Außerdem ist das ja ne süße Suppe, yummyumm :) Mein Bruder hingegen mochte die früher nie und freundete sich erst mit ca 16 damit an. Ich kenn das als Weinsuppe und bin seit jeher ein großer Fan, meine Oma hat die immer zur Weihnachtszeit hin gemacht. Allein beim Gedanken daran läuft mir das Wasser im Mund zusammen

05.05.2010 09:04
Antworten
B-B-Q

hihi gdaboss: ist die Suppe wohl auch für Kinder geeignet?? Ich meine auch vom Geschmack her, nicht nur vom Alkoholgehalt. Hast Du schon Erfahrungen diesbezüglich? vielen Dank und c u Mike

05.01.2007 11:03
Antworten