Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Aufstrich
Frühstück
Vegan
Herbst
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Trauben - Minze - Gelee

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 03.01.2007 320 kcal



Zutaten

für
1 ½ Liter Traubensaft, rot
500 g Gelierzucker, 3:1
20 Blätter Pfefferminze, frisch
Äpfel
Weintrauben, rote

Nährwerte pro Portion

kcal
320
Eiweiß
0,41 g
Fett
0,53 g
Kohlenhydr.
76,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus roten Weintrauben und einigen Äpfeln (ich nehme das Verhältnis 5:1) einen Saft kochen. 1,5 Liter davon abgießen.
Den Saft mit dem Zucker kalt verrühren, dann aufkochen und unter Rühren zwei Minuten kochen lassen.
Dann die Blättchen in das Gelee geben und noch weitere 2 Minuten kochen. Den Schaum entfernen.
Einmachgläser kochend heiß ausspülen, dann mit dem Gelee füllen und verschließen.
Ich habe in jedes Glas noch einen kleinen Zweig Pfefferminze getan, damit man die Gläser später leichter erkennt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strippenzieher1964

Ganz gutes Rezept, das nächste mal mit mehr Pfefferminze ! AK

25.10.2018 23:50
Antworten
Sabs4u2

Uns hat es nicht ganz überzeugt. Obwohl unsere Trauben sehr intensiv sind, schmeckt man sie kaum raus. Die Kombination mit Minze ist aber mal was Neues und harmoniert auch gut mit Apfel und Traube.

14.10.2018 19:41
Antworten
Sternenfee75

Habe das Gelee heute zubereitet und es ist sehr köstlich geworden. Ich habe 1600 ml roten, frisch gepressten Traubensaft mit 400 ml frisch gepresstem Apfelsaft und ca. 30 Blättchen frischer Ananas-Minze aufgekocht und 2 Pack Gelierzucker dazu gegeben. Der Geschmack ist superlecker, süß und doch frisch... ganz lieben Dank für das tolle Rezept.

11.08.2018 18:59
Antworten
-Melly_

Habe die Trauben einfach verkocht und püriert, da ich Gelee nicht so mag. Von den Kernen merkt man nichts mehr. Die Minze gibt der Marmelade einen interessanten und frischen Geschmack. Vielen Dank für das Rezept!

27.10.2016 23:52
Antworten
Geccoo

Ein richtig tolles Gelee, schön in der Farbe und super im Geschmack. Ich habe die roten Weintrauben in meinen Elektro Entsafter entsaftet. Auf 800 ml. Traubensaft kam ein Apfel, das ergab dann so um ein Liter. Das Gelee habe ich aus zwei Liter Saft zubereitet, entsprechend viel Zucker und zwei ganze Minze Zweige. Die ich dann nach 2 Minuten kochen aus dem Saft genommen habe, so habe ich ein reines Gelee ohne kleingeschnittenen Minze Blätter. Danke für das echt leckere Rezept Aus Luxemburg Geccoo

19.09.2013 11:46
Antworten
tzadoz

Ist mal was anderes, aber nicht mein persönlicher Favorit. Würde ich aber trotzdem jeden mal empfehlen, es mit Minze auszuprobieren. Ich habe 1kg helle Trauben zermanscht, Minze klein gehackt (ca. 1,5 ganz flach bedeckte TL) und zu den Trauben gegeben. Ich bleibe wohl doch bei Traube mit einen Schuß Zitrone.

11.10.2010 16:00
Antworten
McTapps

Da mein Schwiegervater mir gute 4kg Weintrauben aus eigener Ernte mitgebracht hat, habe ich davon Konfitüre gemacht, u.a. auch 3 Gläser mit Deinem Rezept. Die Äpfel habe ich weggelassen (stattdessen Ascorbinsäure [Vitamin C] zum Farberhalt genommen ) und Zucker 2:1 benützt. Den kleinen Rest, den ich nimmer ins Glas kriegte, habe ich nach dem Erkalten gleich mal mit meinem Mann verkostet und wir sind beide hochauf begeistert von dem Rezept. Die Konfitüre ist frisch, fruchtig und sehr lecker- einfach mal was anderes zu den üblichen Sorten.

18.09.2008 11:13
Antworten
schnuebi

Absolut lecker! Dies ist ab sofort eine meiner Lieblingsmarmeladen! Danke für das Rezept. Die Marmelade werde ich sicher öfters machen!

02.10.2007 20:09
Antworten
ventalina

Hallo, tolles Rezept, die Minzenote ist sehr dezent und nicht aufdringlich, habe weiß grüne Ananasminze genommen. Ist mal was anderes als die übliche Marmelade. LG Ventalina

27.09.2007 20:56
Antworten
diddlschlumpf

Das Gelee ist echt super geworden, schmeckt richtig schön frisch!!!! Danke für das tolle Rezept! Ingrid

19.08.2007 14:53
Antworten