Bewertung
(43) Ø3,89
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
43 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.01.2007
gespeichert: 1.584 (1)*
gedruckt: 8.961 (25)*
verschickt: 72 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.12.2004
1.200 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 große Zwiebel(n) (oder 4 mittelgroße)
Knoblauchzehe(n)
1 kg Hokkaidokürbis(se)
Möhre(n)
Kartoffel(n)
Lorbeerblätter
  Sonnenblumenöl zum Anbraten
2 Msp. Anis, gemahlen
Chilischote(n)
3 Tasse/n Quinoa
200 ml Orangensaft
2 EL Gemüsebrühe, gekörnte
1 Dose Tomate(n), geschälte (ca. 9 Stück)
  Kräutersalz
  Petersilie zum Garnieren

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis in grobe Stücke teilen. In einen Topf geben und mit etwa ¾ - 1 l Wasser aufgießen und bissfest kochen. Das dauert zwischen 5 und 8 Min. Da er später nochmals 5 Min. gekocht wird, muss er unbedingt bissfest bleiben!

Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Chilischoten von Kernen und Stielansatz befreien und fein hacken. Kartoffeln schälen. Möhren und Kartoffeln würfeln.

Den Kürbis durch ein Sieb abgießen. Dabei das Kürbiswasser auffangen.

Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblätter, Anis und Chilischoten 2 - 3 Min. anbraten. Möhren- und Kartoffelwürfel zu geben und kürz mitdünsten.

Inzwischen den Quinoa in ein Sieb geben und gut abspülen, um ihn von Bitterstoffen zu befreien.

Quinoa, Orangensaft, Gemüsebrühe und ca. ¾ l vom Kürbiswasser zum Gemüse geben und alles bei geringer Hitze 10 Min. dünsten. Der Quinoa saugt sich beim Ausquellen mit Wasser voll. Daher bei Bedarf noch (Kürbis-)Wasser zugießen.

Inzwischen die gehäuteten Tomaten fein würfeln. Die abgekühlten groben Kürbisstücke in Würfel schneiden. Kürbiswürfel und Tomaten zum Gemüse geben und alles zusammen weitere 5 Min. kochen lassen, bis das Gemüse weich und der Quinoa vollständig ausgequollen ist.

Inzwischen die Petersilie hacken.

Das Gericht mit Kräutersalz abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Hinweis: Es eignen sich auch andere Kürbissorten, die aber zumeist geschält werden müssen!