Rouladenauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 03.01.2007



Zutaten

für
400 g Champignons
5 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Öl
250 ml Sauce (Steak-, Paprika- oder Schaschliksauce)
Salz und Pfeffer
1 EL Tomatenmark
2 EL Speisestärke (leicht gehäufte EL)
200 g Schlagsahne
6 Rinderroulade(n)
125 g Frühstücksspeck

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 35 Minuten
Pilze putzen. Zwiebeln schälen und beides in Scheiben schneiden.

Pilze in erhitztem Öl ca. 3 Minuten anbraten. Zwiebelscheiben zugeben und glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sauce und Tomatenmark zugeben und alles miteinander verrühren. Sahne mit Speisestärke verrühren und unter die Sauce rühren.

Fleisch, Sauce und Speck abwechselnd in eine flachen Auflaufform schichten. Dabei mit Sauce und Speck als letzte Schicht abschließen.

Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175°C - 200°C, Umluft: 150°C - 175°C) ca. 2 Std. auf der mittleren Schiene garen.

Hinweis: Den Auflauf nach ca. 1 Std. evtl. mit Backpapier oder Alufolie abdecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pewi2013

Sehr lecker! Tolle Alternative zu den klassischen Rouladen und wahrscheinlich saftiger, weil die Soße von allen Seiten an das Fleisch kommt. Außerdem spart man sich das lästige Einwickeln ;-) Gibt es bestimmt wieder!

22.05.2020 19:10
Antworten
monikochtgern

Als totaler Rouladenfan war ich skeptisch, hab´s aber trotzdem probiert und es nicht bereut. Das Fleisch war superzart und der Geschmack köstlich. Da gibt´s von mir 5*

18.06.2019 10:46
Antworten
Wolke4

Hallo, auch uns hat dieser Auflauf sehr gut geschmeckt. Ich hatte Zigeunersoße dafür genommen, werde es aber auch mal mit Steaksoße probieren. Dazu gab es Nudeln und einen Salat Liebe Grüße W o l k e

26.07.2017 23:22
Antworten
Holzjockel

Total lecker ... und sehr zart... gibt's bald wieder 😁😁😁

17.02.2017 21:33
Antworten
scylla

Die andere Art, Rouladenfleisch zuzubereiten. Empfehlenswert!

28.04.2013 21:20
Antworten
knobichili

Hi.... trotz erheblicher Bedenken habe ich mich an dieses Gericht gewagt und....bin voll begeistert !! Das Fleisch habe ich ganz gelassen und alles zusätzlich noch mit Arrabiatagewürz abgeschmeckt, dazu gab es frische Spätzle. Für uns Saucenfreaks habe ich jedoch für 3 Rouladen die restlichen Zutaten für 4 Personen genommen, sonst könnte es doch ein wenig eng werden mit der Saucenmenge. Danke für dieses leckere Rezept sagt die knobi

15.09.2009 07:10
Antworten
annchen25

Hallo Jannismama, suche noch was gutes für Ostern und ich denk das ist genau passend. Hab nur noch eine Frage. Schneidest Du das Fleisch klein oder legst du die Rinderrouladen so in die Auflaufform und schneidest dann nach der Garzeit das ganze in Stücke? Lg Anja

05.04.2009 19:09
Antworten
hehexe

Meine Männer(Mann und Sohn) sind Fleischesser und sehr skeptisch. Aber nach dem, voll auf begeistert- Vielen Dank

29.10.2007 00:24
Antworten
tonilu

Hallo, dieses Rezept habe ich auch und es ist wirklich sehr lecker. Mal was anderes mit Rouladen und nur zu empfehlen. LG Andrea

27.01.2007 21:31
Antworten
claudi11

Hallo! Schon beim Lesen läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Was ist die oberste Schicht? Soße? Wird die Auflaufform vorher gefettet? 2 Std. - wirklich so lange? wird auf alle Fälle bald ausprobiert! LG Claudi

07.01.2007 19:17
Antworten